NavMenu

Gleicher Preis für gekaufte Milch vereinbart, Prämie bleibt bei 15 RSD

Quelle: Beta Sonntag, 26.02.2023. 19:36
Kommentare
Podeli
Abbildung (FotoAlexander Tolstykh/shutterstock.com)Abbildung
Der Einkaufspreis für Milch wird für alle Erzeuger gleich sein, die Milchprämie bleibt bei 15 Dinar pro Liter und der Schutzzoll auf Hartkäse wird auf über 30 Dinar pro Kilogramm erhöht, sagte der Kuhfarmbesitzer Vukasin Bacina.

Nach dem Treffen, an dem Vertreter von Milcherzeugern, Handelsketten, Molkereien und dem Staat teilnahmen, sagte er gegenüber der Nachrichtenagentur Beta, es sei vereinbart worden, dass die Molkereien allen Erzeugern den gleichen Preis für die Milch zahlen, anstatt sie von Vermittlern zu einem höheren Preis zu kaufen, nachdem sie die Milch von Erzeugern zu einem niedrigeren Preis aufgekauft haben.

– Kleinere Käufer, Vermittler, zahlten sogar 38 Dinar pro Liter gekaufter Milch, und jetzt wird es kontrolliert und der Preis wird für alle Produzenten gleich sein. Es wurde vereinbart, dass der Zollschutz für den Hartkäse erhöht wird, aber das wird später festgelegt – sagte Bacina.

Die Milcherzeuger forderten früher, dass der Staat den Mindesteinkaufspreis für Milch festlegt, und schlugen 75 bis 80 Dinar pro Liter vor, Schutzgebühren für die Einfuhr von Milch und allen Produkten einzuführen und die Milchprämie von 10 auf 20 Dinar pro Liter zu erhöhen.

Die Verbände schlugen verschiedene Abgaben auf importierten Hartkäse vor, von 150 bis 350 Dinar pro Kilogramm, und vor einigen Tagen setzte der Staat sie auf 30 Dinar pro Kilogramm fest. Unter den Anträgen war die Anhebung der Subvention pro Stück Vieh von 25.000 Dinar auf 40.000 bis 50.000 Dinar.

Bacina sagte, dass die Forderung der Milcherzeuger an den Staat, den Mindestpreis festzulegen, nicht akzeptiert worden sei, „weil der Staat keine Preise für private Unternehmen festlegen kann“.


Er fügte hinzu, es sei vereinbart worden, dass die Subvention pro Stück Vieh 30.000 Dinar beträgt und dass den Erzeugern für jede Färse für die Zucht vier Monate lang je 25.000 Dinar Unterstützung gezahlt werden, also insgesamt 100.000 Dinar, was den Eigentümern von trächtigen Färsen ebenfalls bezahlt würde.

Er sagte, die Vertreter der Handelsketten hätten behauptet, ihre Marge sei 2,5 %, was seiner Meinung nach „lächerlich“ sei.

An dem Treffen nahmen auch die serbische Premierministerin Ana Brnabic, die Handels- und Landwirtschaftsminister Tomislav Momirovic und Jelena Tanaskovic sowie Vertreter mehrerer Molkereien und Handelsketten teil.
Kommentare
Ihr Kommentar
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.

Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER

Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER

Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Registracija na eKapiji vam omogućava pristup potpunim informacijama i dnevnom biltenu
Naš dnevni ekonomski bilten će stizati na vašu mejl adresu krajem svakog radnog dana. Bilteni su personalizovani prema interesovanjima svakog korisnika zasebno, uz konsultacije sa našim ekspertima.