Quelle: eKapija | Donnerstag, 01.12.2022.| 15:23
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Belgrad wird Gastgeber des Vorstands von AICESIS, Internationaler Vereinigung der Wirtschafts- und Sozialräte und ähnlicher Institutionen

(FotoUnija poslodavaca Srbije)
Am 1. und 2. Dezember ist Belgrad zum ersten Mal Gastgeber des Vorstands von AICESIS, der Internationalen Vereinigung der Wirtschafts- und Sozialräte und ähnlicher Institutionen.

Serbien, d. h. sein Sozial- und Wirtschaftsrat, wurde 2018 auf der Sitzung der Generalversammlung in Paris als Vollmitglied aufgenommen. Der Präsident des Serbischen Arbeitgeberverbands, Milos Nenezic, wurde auf der Sitzung des Gremiums 2019 in Bukarest zum Vorstandsmitglied gewählt, teilte der Serbische Arbeitgeberverband mit.

Neben der Sitzung des Vorstands von AICESIS wird im Palast von Serbien auch die Konferenz „Für eine bessere Zukunft in der Welt der Arbeit und des Kapitals“ veranstaltet. In drei Panels werden die Referenten die für den aktuellen Moment und die Zukunft des sozialen Dialogs entscheidenden Themen analysieren: das Thema soziales Unternehmertum, das Thema Arbeitsplatzqualität und Gehaltstrends und das Thema die Zukunft der Arbeit, Arbeitsbeziehungen und Mangel an Belegschaft.

– Für uns als Staat ist es eine große Ehre, Gastgeber einer solchen internationalen Veranstaltung zu sein. Es zeigt, wie wichtig der Sozial- und Wirtschaftsrat im sozialen Dialog ist, verpflichtet uns aber auch, der Arbeit des Sozial- und Wirtschaftsrates in Zukunft mehr Bedeutung beizumessen. Nur so können wir im Dialog mit allen Seiten dem Ziel einer jeden verantwortungsvollen Regierung folgen, nämlich dem Zustandekommen des Wohlergehens. Dialog ist genau das, was der Staat fördert und auf allen Ebenen fördern will – sagte Nikola Selakovic, Minister für Arbeit, Beschäftigung, Veteranen- und Sozialpolitik Serbiens.

Milos Nenezic, Präsident des Serbischen Arbeitgeberverbands und Vorstandsmitglied von AICESIS, sagte bei der Eröffnung der Konferenz, dass wir durch die Zusammenarbeit mit AICESIS und den Partnerorganisationen die Möglichkeit hätten, die besten Praktiken zu übernehmen und den sozialen Dialog zu verbessern, als einziger Weg zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung, die die Interessen aller drei Seiten – des Staates, der Gewerkschaften und der Arbeitgeber – berücksichtigt.

AICESIS wurde 1989 mit dem Ziel gegründet, den sozialen Dialog, den Austausch von Positionen und Beispiele bewährter Verfahren von Organisationen zu fördern, die Sozialpartner zusammenbringen. Der Verband arbeite eng mit der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) und dem Wirtschafts- und Sozialrat der Vereinten Nationen (ECOSOC) zusammen, heißt es in der Pressemitteilung.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER