Quelle: eKapija | Mittwoch, 28.09.2022.| 13:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

ElevenEs Start-up aus Subotica produziert Prototyp der größten LFP-Batteriezelle in Europa

Abbildung
Abbildung (FotoPixabay / kaboompics)
Das Unternehmen ElevenEs mit Sitz in Subotica hat ein 2-jähriges Entwicklungsprogramm abgeschlossen und einen Prototyp der größten LFP-Batteriezelle Europas produziert. Laut ihrer Website sollen die ersten Lieferungen an Kunden im ersten Quartal 2023 beginnen.

Das Unternehmen gab bekannt, dass seine EDGE-Batteriezelle auf der jährlichen internationalen Networking-Veranstaltung The Business Booster in Lissabon vom 28. bis 29. September ausgestellt wird.

Die LFP-Technologie, die laut Bloomberg NEF im Jahr 2022 40 % des weltweiten Batteriemarktanteils erreichen wird, zeichnet sich durch mehr Sicherheit, geringere Kosten und erhöhte Nachhaltigkeit aus (benötigt kein Nickel und Kobalt). Zusätzlich zu ihren bewährten Sicherheitsmerkmalen in Elektrofahrzeugen halten LFP-Batterien doppelt so lange wie die gängigsten Konkurrenztechnologien.

In den letzten Monaten haben führende Autohersteller wie Tesla, Volkswagen, BMW, Mercedes, Ford und andere bereits LFP-Zellen in ihre Flotten eingeführt.

– Nach der Erstellung und Prüfung von mehr als 500 Laborprobenzellen haben wir die endgültige Zellchemie und das Design entwickelt und sind zu einem internationalen Team mit fast 50 Mitarbeitern gewachsen. Wir liefern gemäß unseren Plänen und gehen davon aus, unsere Finanzierungsrunde der Serie B noch in diesem Jahr abzuschließen, unsere Produktionskapazitäten auf 300-500 MWh zu erweitern und mehrere strategische Investoren an Bord zu holen, um unser Wachstum weiter zu beschleunigen – sagte Nemanja Mikać, CEO von ElevenEs.

Darüber hinaus hat er hervorgehoben, dass ElevenEs dem Markt 3 verschiedene EDGE-Batteriezellengrößen in einem prismatischen Format anbieten wird.

ElevenEs ist ein industrielles Spin-off-Projekt der Al Pack Group aus Subotica, einem multinationalen führenden Unternehmen in der Aluminiumverarbeitung mit fast drei Jahrzehnten Erfahrung und Know-how in der hochpräzisen Aluminiumverarbeitung, einer Schlüsselkomponente der Elektrodenproduktion, die den aktiven Teil von bildet die LFP-Batterie.

Das Labor und das Forschungs- und Entwicklungszentrum sind seit Juni 2021 in Betrieb, und die Produktionsanlage der ersten Stufe wird bis Januar 2023 fertiggestellt. Die erste Stufe der Produktion im Giga-Maßstab (8 GWh) mit einer Kapazität zur Lieferung von Batterien für 200.000 Autos pro Jahr, wird bis Ende 2025 erwartet. Ein weiterer Expansionsplan wird voraussichtlich in Kürze bekannt gegeben.

Die Pressemitteilung fügt hinzu, dass der Batteriemarkt in Europa trotz einer steigenden Zahl von Start-up-Unternehmen, die Expansionspläne ankündigen, nach wie vor unterversorgt ist. Europas Nachfrage nach nachhaltigen und lokalisierten Batterien steigt, daher wird die Zuverlässigkeit und Produktführerschaft der europäischen Batteriehersteller immer wichtiger.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER