Quelle: Beta | Samstag, 24.09.2022.| 22:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Bajatović: Neue Gas- und Strompreiserhöhungen wird es vorerst nicht geben

Banatski Dvor
Banatski Dvor (Fotobibiphoto/shutterstock)
Der Direktor von Srbijagas Dušan Bajatović sagte heute, dass es vorerst keine neuen Preiserhöhungen für Gas oder Strom geben werde.

- Alles eingelagerte ist bereits bezahlt. Jeder Haushalt wird in der Lage sein, Gas zu bezahlen, ohne seine Existenz zu gefährden - sagte Bajatović für TV Pink.

Er fügte hinzu, dass Serbien bereits genug Gas habe.

- 380 Millionen in Ungarn, zwei mal 280 Millionen im Untertage-Gasspeicher Banatski Dvor, und ab nächster Woche wird es deutlich mehr Gas geben - sagte er.

Bajatović sagte, dass Serbien in der Lage sein wird, erhebliche Mengen an Strom aus Gas zu produzieren.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER