Quelle: eKapija | Donnerstag, 18.08.2022.| 14:25
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Hotel Sumadija in Arandjelovac könnte bald in einem neuen Gewand erscheinen – 196 Zimmer, Spa- und Wellnesscenter, Kongresszentrum…

(FotoUrbanistički projekat / Atelje AL)
Die Gemeinde Arandjelovac hat eine Mitteilung herausgegeben, die besagt, dass für das Umbau- und Erweiterungsprojekt des Hotels Sumadija die Erstellung einer Umweltverträglichkeitsprüfung erforderlich ist. Das Projekt von Atelje AL doo mit Sitz Vrnjacka Banja stand bis vor kurzem zur öffentlichen Überprüfung an. Investor ist das in Arandjelovac ansässige Unternehmen Bukovicka banja Stublina doo.

Das Hotel wurde in den 1930er Jahren gebaut. Es wurde zum Kulturgut erklärt und wird vom Denkmalschutzinstitut der Republik Serbien geschützt.

Das Grundstück, auf dem sich das Hotel befindet, liegt am Rande des nördlichen Teils des Parks Bukovicka banja, einem der ältesten und am besten erhaltenen Kurparks in Serbien. Südlich des Hotels befinden sich zwei Außenpools mit dazugehörigen Umkleidekabinen und das Restaurant Arkade. Die Anlagen sind größtenteils marode, außer Funktion und im Vergleich zur Umgebung unpassend.

Diese Einheit würde mit ihren Eigenschaften das Angebot für die künftigen Nutzer des gesamten Areals und darüber hinaus ergänzen, aber nicht nur mit den Eigenschaften der um- und erweiterten Anlage, sondern auch durch die Bildung eines attraktiven Freiraums für alle Besucher in Form einer schön eingerichteten Grünfläche, des Gartens der hoteleigenen Konditorei, des Außenpoolstrands und so weiter, heißt es in der Dokumentation.

Das städtebauliche Projekt sieht die Bebauung des Baugrundstücks und die Errichtung dieser Anlage mit allen dazugehörigen Flächen wie Straßen- und Fußgängerzugängen, Verkehrs- und Rangierflächen, Grünflächen sowie Parkflächen in Form von zwei Tiefgaragen vor.

Hotel Sumadija

Seit der Erbauung des Hotels haben sich die Standards im Hotelmanagement stark verändert. Damit die Anlage den zeitgemäßen Anforderungen entsprechen und auf dem Markt wettbewerbsfähig sein kann, wurde eine Erweiterung des bestehenden Hotels mit einem Schlafzimmerblock, einem Kongresszentrum und einem Teil mit Innen- und Außenpools als die funktionale Kerneinheit des zukünftigen Komplexes entworfen.

Der erweiterte Teil der Anlage des Hotels Sumadija soll über zwei Untergeschosse, ein Untergeschoss, fünf Geschosse inklusive Erdgeschoss und ein Dachgeschoss verfügen.

Der Haupteingang der Anlage soll an der gleichen erkennbaren Stelle bleiben wie der bestehende Haupteingang des Hotels.

Eine Erweiterung des Vordachs des Haupteingangs ist geplant, um eine überdachte Zufahrt zum Hotel für Straßenfahrzeuge zu ermöglichen.

Geplant ist, das Dachgeschoss in ein Stockwerk umzuwandeln. Das heißt, da die Dachschräge mit Dachfenstern kein ursprünglicher Bestandteil des vorhandenen Stockwerks ist, ist die Bildung eines Bodens, der sich in die Form der Anlage selbst einfügt, durch eine moderne Interpretation der Dachschräge und der Dachfenster zulässig.

(FotoUrbanistički projekat / Atelje AL)

Das zentrale Atrium der Bestandsanlage sollte als Freiraum erhalten bleiben, dh das bestehende Atrium könnte eventuell durch eine Glaslaterne auf dem Dach (auf Höhe der Dachplatte über der Lobby im Erdgeschoss) geschlossen werden. In diesem Teil der Anlage (der bestehenden Anlage des Hotels Sumadija) werden im funktionalen Sinne die folgenden Räume gebildet:

– eine Eingangshalle mit einem À-la-carte-Restaurant im Erdgeschoss;

– Schlafzimmer mit Räumlichkeiten für den Zimmerservice in den ersten beiden Obergeschossen und im Dachgeschoss, teilweise aber auch im Erdgeschoss;

– Technikräume mit einem Hauptrestaurant für Frühstück und Abendessen und einem Teil der Küche im Untergeschoss der bestehenden Anlage.

Neben der Erhöhung der Unterbringungskapazitäten, die im Sinne eines besseren Angebots in höheren Stockwerken des neuen erweiterten Teils der Anlage organisiert würden, sind im neuen erweiterten Teil der Anlage folgende Features geplant:

– ein Außenpool;

– ein Hallenbad mit Spa- und Wellnesscenter;

– eine Kongresshalle (Multifunktionshalle);

– ein Sitzungssaal mit unterschiedlichen Kapazitäten;

– eine zentrale Küche;

– Technikräume und Tiefgarage im Untergeschoss und im untersten Untergeschoss mit Fahrradverleih.

Zwischen dem erweiterten Teil der Anlage und der bestehenden Anlage des Hotels Sumadija ist ein beheizter Korridor geplant.

(FotoUrbanistički projekat / Atelje AL)

Arkade

Geplant ist der Umbau des Freibades mit Erweiterung und Anbau, der die Integration der Arkadenanlage in die Ostfassade der neu entstandenen Anlage sowie die Einrichtung eines beheizten Korridors mit dem Hotel Sumadija (evtl auch Gebäude des Allgemeinen Krankenhauses), d. h. zwischen den Elementen des einzigen touristischen Komplexes, den alle diese Einrichtungen umfassen (beheizte Korridore können auch auf den Ebenen der Untergeschosse und/oder des Erdgeschosses gebildet werden).

Geplant ist der Abriss und die Entfernung aller bestehenden Einrichtungen, mit Ausnahme des Hotels Sumadija, sowie, wie gesagt, die Integration der bestehenden Wand des Außenbades mit Arkaden in die Ostfassade der neu entstandenen Einrichtung.

Vorentwurf ist Wettbewerbsgewinner

Der Vorentwurf, der ein integraler Bestandteil dieses Stadtprojekts ist, ist das Werk mit dem Code 68135, das einen im April und Mai 2021 veröffentlichten Wettbewerb gewonnen hat. Das Team von Atelje AL besteht aus Branimir Lukic, Darko Cvetkovic und Nevena Novcic.

Bei der Erstellung der Projektunterlagen für den Umbau und die Erweiterung des Hotels Sumadija wurde besonderes Augenmerk auf die architektonische Verbindung von Alt und Neu gelegt, um das bauliche Erbe angemessen zu erhalten und ihm gleichzeitig einen zeitgemäßen Stempel zu verleihen.

Die bestehende Mauer der Ostfassade des Freibades mit Arkaden wird als Sichtschutz beibehalten, hinter der Elemente eines Freibades und des Balkons der Kongresshalle geplant sind, und sollte den erkennbaren Charakter dieser Mauer ene dominierende Rolle zu den eingezogenen Elementen verleihen und zugleich mit den ausgefahrenen Teilen der Anlage zu einem Ganzen verbunden sein.

Bei der Gestaltung dieser Anlage wurde darauf geachtet, die Grundbedürfnisse eines Vier-Sterne-Hotels zu erfüllen.

Bei der bestehenden Anlage müssen die Mindestanforderungen auch verbessert werden, indem der Heizkomfort, der akustische und schließlich der visuelle Komfort der Hotelgäste verbessert werden. Besonderes Augenmerk sollte bei der Nutzung auf die Energieeffizienz der Anlage gelegt werden.

Die Eingangshalle ist direkt verbunden mit dem À-la-carte-Restaurant (im Erdgeschoss) und dem Hauptrestaurant im Untergeschoss, aber auch über einen beheizten Korridor mit dem Kongresszentrum, dem Schlaftrakt des bestehenden Hotelteils und dem Spa-Center mit Außen- und Innenpools.

Im Erdgeschoss ist neben dem À-la-carte-Restaurant eine Aperitif-Bar mit Konditorei und einem Garten im Atriumteil des Raums geplant, der aus dem beheizten Korridor, dem bestehenden Gebäudeteil und dem erweiterten Gebäudeteil gebildet wird.

Neben dem Haupteingang ist auch der Eingang zum Kongresszentrum im Erdgeschoss geplant, so dass dieser Teil des Hotels mit seinen Merkmalen (Garderobe, Lobby, Mini-Konferenzräume mit verschiedenen Kapazitäten) ebenfalls Benutzern, die keine Hotelgäste sind, während bestimmter Feiern, Präsentationen und Versammlungen zugänglich wäre.

Räume für Verwaltungsangestellte und andere Mitarbeiter sind mit allen Neben- und Besprechungsräumen, Garderoben und Toiletten speziell gestaltet.

(FotoUrbanistički projekat / Atelje AL)

In der Anlage sind folgende technisch-technologische Einheiten geplant:

– Tiefgaragen (im Untergeschoss und im untersten Untergeschoss);

– eine zentrale Küche mit Nebenräumen und einem Raum für die Essensausgabe mit Straßenzugang;

– ein Waschraum mit Nebenräumen;

– Technikräume (Klimakammern, Pooltechnik, Tanks, Gaskesselraum, Müllplätze mit Straßenzufahrt usw.);

Aufgrund der Geländekonfiguration ist das Untergeschoss in dem Teil, in dem die Tiefgarage und die zentrale Küche geplant sind, mit technischen Räumen zur Ilije-Garasanina-Straße vollständig eingegraben, während auf der gegenüberliegenden Seite zum Park hin die folgende Räume ausgerichtet sind:

– Kongressräume mit Balkon im erweiterten Teil der Anlage:

– und das Hauptrestaurant mit Außenraum auf Park-(Gelände-)Ebene, im bestehenden Teil der Anlage. Das Restaurant hat eine Kapazität von ca. 100 Plätzen (zusätzliche Sitzplätze bei höherer Hotelauslastung können im Saal vor dem Restaurant, aber auch im Garten des Restaurants organisiert werden).

Im hinteren Teil der Küche ein Kellnerbüro mit einem Teil zum Geschirrspülen und einer vertikalen Verbindung (durch einen Aufzug und eine Zweiwegetreppe) mit den Untergeschossen, aber auch mit dem Erdgeschoss aufgrund des a la Carte-Restaurant, ist geplant.

Angebot im Wellness- und Spa-Center:

– ein Außenpool, ein mit dem Außenpool verbundener Innenpool, ein Wassermassagebecken, Wellness (eine finnische Sauna, eine Biosauna und ein türkisches Bad, ein Tepidarium und eine kalte Dusche), Zimmer – Massagekabinen, Kleiderschränke mit einem Sanitärblock.

Die Wasserfläche der Außenbecken (Wassermassagebecken, Außenbecken, Kinderbecken) beträgt ca. 384 m2. Das Hallenbad kann bis zu ca. 5,30 m tief sein. Der Bereich des Hallenbades ist so orientiert, dass eine direkte Verbindung zum Freibad und dem umgebenden Raum möglich ist. Die Wasserfläche des Hallenbades beträgt rund 262 m2.

Im Wellness-Teil des Zentrums sind Räume für Friseur, Kosmetik, Maniküre, Pediküre usw. geplant.

Auf dieser Ebene sind ein Fitnessstudio mit speziellen Garderoben, eine kleine Bowlingbahn und eine Café-Bar geplant, die das Gesamtangebot des Hotels ergänzen.

Auf der Ebene der Obergeschosse des Bestands- und des Erweiterungsteils des Hotels ist ein Schlafblock mit 67 Zimmern im Bestandsteil und 129 Zimmern im Erweiterungsteil – insgesamt 196 Zimmer – vorgesehen.

A.K.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER