Quelle: eKapija | Freitag, 10.06.2022.| 11:54
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EBWE-Vizepräsident besucht Serbien – Alain Pilloux trifft sich mit Regierungsvertretern und Kunden in Serbien

Der Vizepräsident der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), Alain Pilloux, wird Serbien vom 13. bis 16. Juni einen offiziellen Besuch abstatten, wo er mit Regierungsvertretern und EBWE-Kunden aus dem öffentlichen und privaten Sektor zusammentreffen wird.

Pilloux werde auch mehrere Kreditverträge unterzeichnen, darunter neue Finanzierungen für kleine und mittlere Unternehmen von Banca Intesa und UniCredit Leasing sowie die zweite Tranche des Staatsdarlehens für das regionale Deponiebauprojekt, heißt es in der Mitteilung.

Vor dem Besuch erklärte Vizepräsident Pilloux:

- Dieser Besuch bietet die Gelegenheit, aktuelle und potenzielle zukünftige Investitionen mit den Behörden und Kunden aus dem Privatsektor zu diskutieren. Ich werde auch die starke Unterstützung der EBWE für die grüne Agenda Serbiens, die Verbesserung der Verkehrsverbindungen mit der Region und der EU, den Aufbau einer modernen Umweltinfrastruktur und unsere Unterstützung für den Privatsektor und kleine und mittlere Unternehmen in Partnerschaft mit lokalen Geschäftsbanken wiederholen.

Bis heute hat die EBWE 7,3 Milliarden Euro in Serbien investiert, davon eine halbe Milliarde allein im vergangenen Jahr.

EBWE-Investitionen haben zum Aufbau eines stärkeren Bankensektors und besseren Zugangs zu Finanzierungen für KMU, wettbewerbsfähigeren einheimischen Unternehmen und einer besseren Umwelt-, Energie- und Verkehrsinfrastruktur beigetragen, von denen einige durch große öffentlich-private Partnerschaften finanziert werden.

Der westliche Balkan sei eine vorrangige Region für die EBWE, wurde es hinzugefügt. Die Bank unterstützt die Wirtschafts-, Verkehrs- und Energieintegration innerhalb der Region und mit EU-Ländern.

Bis heute hat die Bank mehr als 15 Milliarden Euro im Westbalkan investiert und investiert weiterhin jedes Jahr mehr als 1 Milliarde Euro in die Region.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER