Quelle: eKapija | Sonntag, 12.06.2022.| 21:11
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

KLM: Nur gemeinsam können wir den Planeten retten

(FotoPromo)
Reisen sind aus dem modernen Leben nicht mehr wegzudenken und die Frage ist nicht mehr, ob es nachhaltiger werden soll, sondern nur noch, wie es geht. Die Luftfahrtindustrie verbraucht jährlich etwa 300 Millionen Tonnen Treibstoff und ist für zwei bis drei Prozent der gesamten CO2-Emissionen verantwortlich. Hauptverursacher solcher Emissionen ist der Verbrauch fossiler Brennstoffe, und das kann und muss sich ändern. KLM weiß wie.

Was ist KLM?

KLM Royal Dutch Airlines ist die älteste Fluggesellschaft der Welt, die noch unter ihrem ursprünglichen Namen fliegt. Heute hat KLM zwei tägliche Flüge auf der Strecke Belgrad-Amsterdam, und wie wichtig Belgrad als Ziel für die niederländische Fluggesellschaft ist, zeigt die Tatsache, dass KLM 1931 ihren ersten Flug in unsere Hauptstadt hatte - es war ein Flug nach Batavia (dem heutigen Jakarta), die über Leipzig, Budapest und Belgrad führte.

KLM ist Teil der Air France - KLM Airline Group, die seit 16 Jahren in Folge führend in der Luftfahrtindustrie im Bereich nachhaltiges Wirtschaften ist. Im Jahr 2019 reduzierte diese Gruppe die CO2-Emissionen pro Passagier und Kilometer um 30 %, während sie die Menge an nicht recycelbarem Abfall um 31 % reduzierte (im Vergleich zu 2005). Sie reduzierte auch die Lärmbelastung um 43 % und kompensierte ihren CO2-Fußabdruck erheblich (Air France pflanzte 2019 weltweit über 160.000 Bäume, während KLM im Rahmen des CO2ZERO-Projekts Mittel für die Pflanzung von über 1.000 Hektar tropischem Regenwald in Panama bereitstellte).

(FotoPromo)

Jetzt geht die Gruppe einen Schritt weiter und arbeitet an der Entwicklung und regelmäßigen Nutzung von nachhaltigem Flugkraftstoff (SAF – Sustainable Aviation Fuel). SAF ist die stärkste Waffe zur Reduzierung der CO2-Emissionen in der Luftfahrt.

Was ist SAF und warum ist es so wichtig?

Nachhaltiger Flugkraftstoff ist ein Flugzeugtreibstoff, der ausschließlich aus erneuerbaren Quellen wie gebrauchtem Speiseöl, Holzresten oder synthetischem Kerosin hergestellt wird. SAF kann gewöhnlichen fossilen Kraftstoff ersetzen oder ihm ohne Motormodifikationen hinzugefügt werden, und es unterscheidet sich von gewöhnlichem Biokraftstoff, weil seine Produktion nicht zu Entwaldung oder verringerter Nahrungsmittelproduktion führt. Heute ist die SAF der wichtigste Faktor im Kampf für eine nachhaltigere Luftfahrtindustrie. Der Einsatz von SAF kann die Kohlendioxidemissionen um bis zu 80 % reduzieren!

Im Januar 2021 hatte KLM den ersten Passagierflug mit nachhaltigem synthetischem Kraftstoff in der Geschichte der Luftfahrt (Kraftstoff, der auf der Basis von Kohlendioxid, Wasser und erneuerbarer Sonnen- und Windenergie hergestellt wird). Heute verwendet KLM 0,5 % der SAF auf allen Flügen von Amsterdam.

(FotoPromo)

Warum ist das unser gemeinsamer Kampf?

Die Luftfahrtindustrie benötigt etwa 300 Millionen Tonnen Kerosin pro Jahr, und der derzeitige Anteil von SAF am verwendeten Treibstoff beträgt nur 0,1 %. Heutzutage besteht die größte Herausforderung darin, eine nachhaltige Flugkraftstoffindustrie aufzubauen, damit sie in der Masse verwendet werden kann. Diese Industrie steckt noch in den Kinderschuhen und steht vor zwei Hauptproblemen – unzureichende Produktion (es gibt nicht genügend Fabriken) und hohe Preise (derzeit ist die SAF-Produktion viermal teurer als die fossile Kerosinproduktion).

Um den CO2-Ausstoß zu reduzieren, müssen unterschiedliche Branchen und Unternehmen zusammenarbeiten, denn nur so kann die Nachfrage und damit die Produktion und Verfügbarkeit von SAF stimuliert werden. Aus diesem Grund hat die Air France - KLM Group das Corporate SAF-Programm ins Leben gerufen, das Unternehmen die Möglichkeit gibt, den Umstieg von fossilen Brennstoffen auf SAF aktiv zu fördern und so den ökologischen Fußabdruck ihrer eigenen Geschäftsreisen zu verringern.

Wie funktioniert das Corporate SAF-Programm?

Air France - KLM erstellt für Ihr Unternehmen einen Jahresbericht über die Menge an Kohlendioxidemissionen, die durch Geschäftsreisen verursacht werden. Ihr Unternehmen legt dann den jährlichen Beitrag fest, der in die Beschaffung und Nutzung von nachhaltigem Flugtreibstoff investiert wird. Abschließend erhalten Sie einen offiziellen Jahresbericht über den konkreten Beitrag des Unternehmens zu einer nachhaltigeren Zukunft.

(FotoPromo)

Durch die Zusammenführung von Marken können wir ein starkes Zeichen für die Bedeutung nachhaltigen Wirtschaftens setzen. Werden Sie Teil einer Gemeinschaft, die die Art und Weise, wie wir fliegen, und die Welt um uns herum zum Besseren verändert.

Werden Sie zum Pionier der nachhaltigen Luftfahrt und fliegen Sie KLM ohne Gewissensbisse!

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Jelena Banac, KLM Sales Director für Serbien, Montenegro und Nordmazedonien, unter jelenabanac@airfrance.fr

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER