Quelle: RTS | Montag, 23.05.2022.| 12:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Matić: Rohstoffreserven werden mit zusätzlichen 23.000 Tonnen Mehl reagieren - Rückgang der Inflation Ende des Jahres

(FotoPixabay)
Die größte Sorge ist die importierte Inflation und der Kampf gegen die Inflation bleibt die höchste Priorität - sagt Matić und fügt hinzu, dass ein Rückgang der Inflation in der zweiten Jahreshälfte erwartet wird. Die von ihr angekündigten Maßnahmen, die die Europäische Zentralbank Ende Juni ergreifen wird, sind eine Erhöhung des Referenzzinssatzes und es wird erwartet, dass Entscheidungen vierteljährlich getroffen werden. Es wird kein günstigers Bankgeld mehr geben.

Sie erklärte auch, dass bezüglich der Rohstoffreserven wieder mit zusätzlichen 23.000 Tonnen Mehl für die Bäckereiindustrie zu subventionierten Preisen von 33 Dinar pro Kilogramm Mehl reagiert wird.

Die Lage der Rohstoffreserven ist gut und unter Kontrolle - sagte Matić.

Was die Preise angeht, wird Mitte des Jahres mit einer Stabilisierung und ab der zweiten Jahreshälfte mit einem Fall der Inflation gerechnet.

Wir glauben, dass sich der Markt stabilisieren wird und die Preise am Ende des Jahres fallen werden - erklärte die Ministerin.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER