Quelle: eKapija | Mittwoch, 17.11.2010.| 15:53
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Guter Rat ist Gold wert - BAS Programm in Serbien realisiert 214 Projekte in Serbien in nur vier Jahren

Bojana Vukosavljević
Bojana Vukosavljević

Der Unternehmens-Beratungsservice (BAS) der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), entwickelt für die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen in Transformationsländern, hat 214 Projekte in Serbien vom Juni 2006 bis November 2010 realisiert, gab man heute an der Präsentation des BAS-Programms in Serbien bekannt.

In der Datenbank des BAS-Programms gibt es insgesamt 236 Beratungsfirmen - 114 davon wurden bisher an verschiedenen Projekten engagiert. 100 Unternehmen haben sich inzwischen mit Projekten beworben und hoffen, 2011 in das BAS-Programm eingeschlossen zu werden.

- Wir möchten 2011 einige von 100 angemeldeten Projekten realisieren. Das Hauptgewicht sollte diesmal auf Unternehmen in kleineren Ortschaften gelegt wreden. Wir planen eine Veranstaltung im nächsten Jahr, die das Bewußtsein für die Bedeutung der Energieeffizienz stärken sollte. Wir hoffen, Unternehmen auf diese Weise für den Umweltschutz zu interessieren. Nur 1% von bisher realisierten Projekten entfällt auf den Umweltschutz - erzählte Bojana Vukosavljević, Leiterin des BAS-Programms in Serbien in einem Interview für das Wirtschaftsportal "eKapija".

Das größte Interesse in den vergangenen vier Jahren hat man für die Einführung von Qualitätsmanagementsystemen (42%), Verbesserung der Organisationsstruktur und Erhöhung der geschäftlichen Effizienz (32%), Verbesserung des Marktauftritts (13%) und Senkung der Geschäftskosten (7%) gezeigt.

Die Förderung von Unternehmerinnen gehörte von Anfang an zu den wichtigstne Aufgaben des BAS-Programms in Serbien. 34% von 214 realisierten Projekten waren Unternehmen mit Frauen an der Spitze.

- Abgesagt wurden nur 11% von allen bisher vereinbarten Projekten. Projekte werden meistens wegen zu komplizierter Prozeduren oder des Zeitmangels aufgegeben - sehr selten in Unternehmen geleitet von Frauen. Wenn sich eine Besitzerin oder Direktorin für ein Projekt entscheidet, tut sie ihr Bestes, um es trotz aller Schwierigkeiten zu realiseren. Unternehmerinnen sind oft miteinander verbunden und empfehlen oft Beratungsfirmen weiter, mit denen sie erfolgreich zusammenagearbeitet haben - sagte Vukosavljević.

95% der Unternehmen verzeichneten Verbesserungen nach der Umsetzung von Projekten, bewilligt vom BAS-Programm. Man hat bei ihnen Absatzwachstum, Umsatz, Exportumfang, Kostensenkung, Verbesserung der Organisationsstruktur mit der geleisteten Hilfe verglichen.

- Die Ergebnisse zeigen, dass immer mehr kleine und mittlere Unternehmen die erfolgreichen Formel des modernen Unternehmertums akzeptieren und mit Hilfe einheimischer Berater große Fortschritte machen. Sie beweisen dadurch auch, dass das BAS-Programm seine Mission erfüllt hat. Uns ist gelungen, einheimische Unternehmer von allen Vorteilen der fachgerechten und rechtzeitigen Beratung bei der Lösung von modernen geschäftlichen Herausforderungen zu überzeugen - sagte Bojana Vukosavljević.

114 von 214 realisierten Projekten beziehen sich auf kleine und mittlere Produktionsbetriebe, während 70 Projekten im Dienstleistungsgewerbe umgesetzt worden sind.

33% der Projekte wurden in der Lebensmittelindustrie, 22% in der Metall- und Maschinenbauindustrie und 12% in der chemischen und Pharmaindustrie realisiert. Ihnen folgen Textilindustrie, Bekleidings- und Schuhersteller mit 10%, Holz-, Möbel-, Glas-, Gummi- und Kunststoffindustrie mit je 6%.

Der größte Teil der Projekte im Dienstleistungsgewerbe wurden im Groß- und Einzelhandelssektor - 29%, Medien- und Kommunikationsunternehmen 17%, Bauwirtschaft - 16% und Elektronik- und IT-Sektor - 14% umgesetzt.

Das BAS-Programm unterstützt die regelmässige reginale Entwicklung durch Bewilligung und Umsetzung von Projekten in ganz Serbien. Bisher wurden 66 Projekte in klein und mittleren Unternehmen aus Belgrad (29%), 65 Projekte in Zentralserbien (28%), 48 Projekte in der Vojvodina (21%) und 29 Projekte in Südserbien (13%) umgesetzt. Nur wenige Unternehmen aus West- und Ostserbien haben sich bisher beim BAS-Programm gemeldet.

BAS Programm

"Business Advisory Service" (BAS) ist Programm der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE), das bisher 6.600 Projekte in 22 Ländern realisiert hat. Durch verschiedene Beratungsleistungen und -projekte fördert das Programm kleine und mittlere Unternehmen in Transitionsländern sowie die Entwicklung des einheimischen Beratungsmarktes.

Die niederländische Regierung wird dem BAS-Programm in Serbien insgesamt 3 Mio. Euro bis November 2011 spenden.

BAS unterstützt alle einheimischen Unternehmen außer Rüstungs- und Tabakherstellern, Banken und Kreditinstituten, Glücksspielveranstalter.

Das akzeptierte Projekt wird mit einem Darlehen unterstützt, das 50% der Nettokosten eines Projekts deckt, bzw. mit höchstens 50.000 Euro.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER