Quelle: N1 | Montag, 04.04.2022.| 11:30
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Elektro-Fiat-Panda in Werken in Kragujevac ab 2023?

Illustration
Illustration (Fotobibiphoto/shutterstock)
Die langsamere Ankunft von Teilen und Komponenten für die Produktion könnte die Folge der Ukraine-Krise für Fiat mit Sitz in Kragujevac sein. Die Produktion des Fiat 500 L wurde ausgesetzt und soll erst am 12. April wieder aufgenommen werden. Die Mitarbeiter wissen nicht, wie die Zukunft des Werks aussieht, sie hoffen, dass sich die gute Nachricht zur Produktion des neuen Modells, die noch vor Ende des vergangenen Jahres von der Staatsführung verkündet wurde, endlich bewahrheitet.

Der Präsident der Unabhängigen Gewerkschaft Fiat Plastic, Zoran Miljković, sagte dem Fernsehsender N1, sie hätten inoffizielle Informationen vom Büro der Ministerpräsidentin von Serbien erhalten, dass die Produktion von Fiat hier bleiben wird und dass ab 2023 hauptsächlich Elektromodelle - wahrscheinlich Fiat Panda - produziert werden sollen.

- Aber das sind alles Spekulationen, wir warten immer noch auf offizielle Informationen - sagt Miljković.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER