Quelle: Tanjug | Mittwoch, 26.01.2022.| 15:13
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsstudien erhöht Wachstumsprognose für serbische Wirtschaft auf 4,9 %

Illustration
Illustration (FotoRalf Kleemann/shutterstock.com)
Das Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsstudien (wiiw) schätzt, dass das Wirtschaftswachstum von 23 Ländern Mittel-, Ost- und Südosteuropas im Jahr 2022 3,2 % betragen wird, wobei der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr überwiegend auf schwächere Prognosen für die beiden größten Volkswirtschaften der betrachteten Region – Russland und die Türkei, zurückzuführen ist.

Das Institut sieht in seiner jüngsten Winterprognose für 2022 auch für Serbien ein etwas geringeres Wachstum (4,9 %) im Vergleich zu 2021, aber immer noch eines der höchsten in der Region und etwas besser als die im Herbst abgegebene Prognose von 4,6 % vor.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER