Quelle: eKapija | Mittwoch, 08.12.2021.| 10:05
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Drei Städte in Serbien haben die günstigsten Möglichkeiten für die Entwicklung von Marinas – Eröffnung von zwei weiteren neuen internationalen Passagierterminals an der Donau für nächstes Jahr geplant

Golubac
Golubac (FotoPrint screen / YouTube / Chilly Channel)
Die Hafenverwaltungsbehörde AUL hat die Vorbereitung einer Studie zur Entwicklung von Mikrostandorten von Marinas an der Donau und der Save abgeschlossen. Die Flüsse Donau, Save, Theiß und der Kanal Donau-Theiß-Donau bieten die Möglichkeit, mit eigenen oder gemieteten Schiffen, Jachten oder Motorbooten durch Serbien zu reisen, und Marinas sind wichtige Infrastrukturprojekte des Wassertourismus.

Bei dieser Vorbereitung wurden verschiedene Parameter detailliert analysiert, wie zum Beispiel natürliche Gegebenheiten, schifffahrtstechnische Bedingungen sowie die Attraktivität und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten.

Die Studie definiert neun Standorte mit Potenzial für die Weiterentwicklung technischer Lösungen, fünf an der Donau, zwei an der Save und zwei in der Stadt Belgrad.

– Unter den analysierten Standorten haben Golubac und Veliko Gradiste an der Donau die günstigsten Möglichkeiten für die Entwicklung zukünftiger Jacht- und Motorboothäfen aufgrund der Nähe zu beliebten touristischen Attraktionen sowie Belgrad als Hauptstadt und belebtes Gebiet aufgezeigt. Bei anderen in die Studie einbezogenen Standorten erfolgt deren Weiterentwicklung marktgerecht – erfährt das eKapija-Portal in AUL.

Marinas als Investitionsmöglichkeiten

Sie fügen hinzu, dass in der letzten Zeit wichtige Schritte zur Normung des Bereichs der Jachthäfen unternommen wurden. Die Bedingungen für Marinas wurden in der Verordnung über die Anforderungen, die Häfen, Terminals und temporäre Umladeplätze erfüllen müssen, definiert und die Regierung Serbiens hat auf Initiative der AUL die ersten Hafengebiete für Marinas in Kladovo und Golubac festgelegt.

– Die Studie rundet den rechtlichen Rahmen ab, da die Definition des Marinanetzes, also die Bestimmung der potentiellen Standorte für die technische Weiterentwicklung, die Voraussetzungen für Investitionen in diesem Bereich schafft. Die Studie schlägt Beispiele für moderne, gut ausgestattete und entwickelte Jachthäfen vor, die Investoren und Fans des Wassertourismus aus unserem Land und Europa anziehen würden – sagt AUL für unser Portal.

Sie stellen klar, dass die vorgeschlagenen Marinas Beispiele für Infrastruktureinrichtungen sind, in die investiert werden sollte, wodurch sie akzeptiert und in das Angebot auf den Seekarten auf den Binnenwasserstraßen Europas und Serbiens aufgenommen würden:

– Auf diese Weise würden neue Infrastrukturprojekte angeregt, die den Bau, die Ausrüstung und die Eröffnung von Jachthäfen beinhalten. Der Bau und die Eröffnung neuer internationaler Passagierterminals und Marinas werden das Gesamtangebot und die Einnahmen der lokalen Selbstverwaltungen entwickeln, die Sichtbarkeit des nautischen Potenzials Serbiens erhöhen und die Kulturdenkmäler und in- und ausländischen Touristen die Schönheit der Natur unseres Landes dem In- und Ausland näher bringen – glaubt die Hafenverwaltungsbehörde.

Veliko Gradiste
Veliko Gradiste (FotoPrint screen / YouTube)


Was sind die wassertouristischen Potenziale Serbiens?


Das wassertouristische Potenzial Serbiens spiegelt sich im Netz von Flusswasserstraßen mit einer Länge von fast 1.600 km und zwei internationalen Flüssen, die das Land durchfließen, der Donau und der Save, wider. Die Städte und Festungen, die sich an den Küsten dieser Flüsse befinden, das reiche antike römische Erbe – der römische Limes und andere Highlights können Liebhaber von Kreuzfahrtschiffen zu einer Wassertour durch Serbien locken.

Darüber hinaus werden zahlreiche Veranstaltungen mit langjähriger Tradition in Form von organisierten Kreuzfahrten entlang der Donau und der Save sowohl lokal als auch international immer interessanter.

– In Serbien sind derzeit sechs internationale Passagierterminals geöffnet: Belgrad, Novi Sad, Donji Milanovac, Golubac, Kladovo und Smederevo. Die Agentur plant, in der kommenden Zeit, zu Beginn der nautischen Saison 2022, weitere zwei neue internationale Passagierterminals an der Donau zu eröffnen, nämlich in Kostolac und Zemun, sagt AUL.

Bis zur Pandemie verzeichnete der Passagierverkehr in Serbien ein stetiges Wachstum. Im Jahr 2019 gab es 1.542 Docks und 208.797 ankommende und abgehende Passagiere. Nachdem die Kreuzfahrtaktivitäten im vergangenen Jahr aufgrund der Pandemie eingestellt wurden, zeigt die Seesaison 2021 Anzeichen einer Besserung – bis zum 1. November wurden 503 Anlegestellen und 40.000 ein- und ausgehende Passagiere registriert.

– Um die wassertouristischen Potenziale Serbiens voll auszuschöpfen, führt die Agentur seit 2017 das Projekt „Erwecke die Donau“ durch, das durch die Eröffnung neuer internationaler Passagierterminals und Verbindung der Orte, die an der Küste von Europas wichtigstem Fluss liegen, die Kreuzfahrtschifffahrt im oberen und unteren Donauraum fördern soll. Als eines der Ergebnisse des Projekts hat die Hafenverwaltungsbehörde auch die gleichnamige Broschüre erstellt, die sowohl für einheimische als auch ausländische Touristen sowie lokale Tourismusorganisationen bestimmt ist und in denen die interessantesten historischen Fakten und ein Überblick über die Kultur und Gastronomie von die von den Projektaktivitäten abgedeckten Gemeinden zu finden sind – heißt es.

Darüber hinaus arbeitet die Agentur daran, die ersten Terminalbereiche für internationale Kreuzfahrtschiffe auf der Save auszusprechen, die die weitere Entwicklung auf diesem Fluss anstoßen.

Aleksandra Kekić
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER