Quelle: Tanjug | Mittwoch, 01.12.2021.| 15:29
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

EU will mit chinesischen Investitionen auf dem Westbalkan Schritt halten – 30 Mrd. EUR im Rahmen der Global Gateway-Strategie für Infrastruktur, Gesundheit, Bildung

Illustration
Illustration (FotoBirute Vijeikiene/shutterstock.com)
Die Europäische Kommission hat heute eine neue europäische Investitionsstrategie, Global Gateway, angekündigt, die Projekte im Bereich der grünen und digitalen Transformation, der Energie- und Verkehrsinfrastruktur sowie der Stärkung der Bereiche Gesundheit, Bildung und Forschung finanzieren wird.

Global Gateway soll bis 2027 bis zu 300 Milliarden Euro für europäische Investitionen in der Welt mobilisieren.

Am Anfang der EU-Investitionsstrategie steht die Wirtschaftsinvestitionsoffensive für den Westbalkan in Höhe von 30 Milliarden Euro, teilte die Europäische Kommission mit.

- Das Global Gateway sollte die schwierige Situation in unserer unmittelbaren Nachbarschaft ändern und seine Ergebnisse während der Amtszeit dieser Kommission zeigen. Menschen, Waren und Dienstleistungen werden schneller und billiger transportiert - sagte EU-Erweiterungskommissar Oliver Varhelyi.

In Bezug auf den Westbalkan betont Varhelyi, dass es sich um ein Paket von Zuschüssen und Darlehen in Höhe von fast 30 Milliarden Euro handele, was fast ein Drittel des gesamten BIP der Region ausmache.

Die Verbindung einer solchen Region mit der EU sei eine "lebende Infrastruktur", die weiteres Wachstum ermögliche, aber auch Sicherheit und Stabilität, die "nur Europa bieten kann".

- Der Plan umfasst Projekte im Bereich Straßen und Schiene mit dem Ziel, alle Hauptstädte der Region sowohl untereinander als auch mit der EU zu verbinden. Ein Beispiel dafür ist die Friedensstraße oder der Adria-Ionische Korridor - sagt Varhelyi.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, fügt hinzu, dass die Länder der Region bereits Erfahrungen mit chinesischen Investitionen gemacht haben und sie "andere und bessere Angebote" brauchen.

- Wir sind präsent und es ist bekannt, dass unsere Arbeit transparent ist, gut gemanagt wird, dass sie nicht zu untragbaren Schulden führt, dass Projekte gemeinsam mit Partnerländern geplant werden, damit lokale Gemeinschaften wirklich von der Infrastruktur profitieren, aber auch, dass wir den privaten Sektor einbringen, den es in China nicht gibt. Es ist eine echte Alternative - sagte von der Leyen.

Brüssel kommt zu dem Schluss, dass die in der EU bestehenden Grundsätze, Prioritäten und Standards auf Investitionsprojekte auf der ganzen Welt angewendet werden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER