Quelle: eKapija | Freitag, 05.11.2021.| 12:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Warum wird die U-Bahn nicht nach Prokop und zum Universitätsklinikum fahren? - Kassetten unter Bahnsteigen nur teilweise gebaut, auch Probleme mit Erdrutschen, sagt Stanko Kantar

Illustration
Illustration (FotoJohnson76/shutterstock.com)
Vorbereitende Arbeiten für den Bau des U-Bahn-Depots in Makisko polje beginnen am 22. November dieses Jahres, und wie Stanko Kantar, Direktor des Unternehmens Belgrader U- und Stadtbahn, gegenüber eKapija sagte, umfassen diese Arbeiten die Eindämmung des Geländes aus der projizierten Erhebung und den Bau von Regenwassersammler. Nach vorbereitenden Arbeiten sollen die Depotinfrastruktur und Zufahrstraßen gebaut werden. Der Baubeginn für das Depot selbst ist in einem Jahr, bzw. im November 2022 geplant.

Innerhalb der Betriebshofanlage werden eine Halle für die Inspektion und Instandhaltung mit Außenwäsche von Zügen, Werkstätten für die Reparatur und Wartung von Zügen und Kontaktnetz, Hallen für Werkstätten und Verwaltungsgebäude errichtet.

Bau von Bahnhöfen und der ersten U-Bahn-Linie sind für die zweite Hälfte 2023 geplant.

Warum führt die erste U-Bahn-Linie nicht zu Prokop?

Die Siedlungen entlang der Ibarska-Hauptstraße wurden nach den Einwänden der Bürgervereinigung "Po meri metro" in die U-Bahn-Route aufgenommen, aber nicht der Prokop-Bahnhof und das Universitätsklinikum von Serbien.

- Einige Einwände, die aich auf die Durchfahrt der ersten U-Bahnlinie durch den Belgrader Zentrumsbahnhof in Prokop beziehen, wurden nicht angenommen. Nach Angaben in den Projektunterlagen für den Bahnhof Beograd centar-Prokop ist es auch nicht möglich, dass die Route an das Universitätsklinikum sowie durch den Dedinje-Hügel führt - so Kantar.

Ihm zufolge wurde in der früheren Zeit ein Tunnel / eine Kassette für den U-Bahnhof in der Länge von 26 Metern in der Nähe des Bahnhofs Belgrad Zentrum gebaut, von insgesamt 90 projektierten, die unter der Hauptplatte des Bahnhofs platziert wurden in einem Winkel von 90 Grad.

- Das Projekt dieses Tunnels / dieser Kassette definierte nicht, wie der U-Bahnhof in Prokop mit den U-Bahnhöfen im Süden (Messe Belgrad) und Norden (Universitätsklinikum) verbunden werden sollte. Dies ist eine unvollständige technische Dokumentation, die viele wichtige Probleme in Bezug auf diese U-Bahn-Route nicht gelöst hat - betont er.

Die Position der entworfenen und teilweise gebauten U-Bahn-Kassette, wie unser Gesprächspartner feststellt, schreibt vor, dass die U-Bahn-Linie durch das Brückenbauwerk über der Autobahn führt, die Notarztstation umgeht und in den Hügel in der Nähe des Fundaments der Klinik für Gonekologie und Geburtshilfe einfährt, dann führt flach unter der Laza-Lazarevic-Klinik, und später am Neubau des Universtitätsklinikums mit unbestimmter Möglichkeit, innerhalb des Klinikums eine Station zu bauen.

Auf der anderen Seite, fügt Kantar hinzu, würde die Linie im Süden, diktiert durch die Höhe der Kassette, eine Membran mit tief verankerten Ankern durchtrennen, die gebaut wurde, um den Dedinje-Hügel gegen das Abrutschen in Richtung Prokop zu schützen.

- Dementsprechend ist die Durchfahrt der U-Bahn-Linie durch das Klinikum und Prokop aus mehreren Aspekten - Erschütterungen, Lärm, geologische und infrastrukturelle Einschränkungen sowie aufgrund von Raumveränderungen durch Neubauten oder geplante Gesundheitseinrichtungen nicht in der geplanten Weise möglich. Eine Abweichung der Route der ersten Metrolinie durch Prokop würde auch die beiden größten Verkehrsknotenpunkte in Belgrad - Mostar und Autokomanda unbeaufsichtigt lassen - so Kantar.

Direktor des öffentlichen Betriebs Belgrader U- und Stadtbahn, Stanko Kantar
Direktor des öffentlichen Betriebs Belgrader U- und Stadtbahn, Stanko Kantar (FotoYouTube/screenshot/K1 Televizija)


Das Universitätsklinikum und der Prokop-Bahnhof sollen mit der dritten U-Bahn-Linie verbunden werden, die wie Kandar erwartet, die alle technischen Probleme beim Bau der U-Bahn in diesem Teil lösen soll und Autokomanda, Vozdovac und Banjica verbinden.

- Inzwischen ist der Bahnhof Beograd centar durch Stadtbahnsystem von BG voz mit mehreren Stadtteilen verbunden: mit Novi Beograd (im Westen), mit Vukov spomenik (im Norden) und mit Rakovica (im Süden) - sagt Kantar und fügt hinzu, dass die U-Bahn als ein System konzipert ist, das andere Formen des öffentlichen Verkehrs, in erster Linie die Stadtbahn BG Voz integrieren soll.

Deshalb wurden meherer "Knotenpunkte" für die Linien der BG-U-Bahn und von BG voz vorgesehen. Eine der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte ist die Messe Belgrad.

- Die Ausarbeitung der technischen Dokumentation legt die Wege zur Herstellung einer solchen Verbindung fest. Der Haushalt Serbiens hat Mittel für die Entwicklung der Stadtbahn und Belgrads vorgesehen, die auch erhebliche Investitionen zur Erhöhung der Kapazität geplant sind - neue Linien, Gleise und neue Haltestellen - betont unser Gesprächspartner.

Wird der Anstieg der Baustoffpreise auch die Kosten für den Bau der U-Bahn erhöhen?

- Änderungen der Preise für Baumaterialien, Arbeit, wirtschaftliche und andere Faktoren können die Änderung des Baupreises der U-Bahn sowie jedes anderen Bauvorhabens beeinflussen. Inwieweit sich dies auf die Belgrader U-Bahn auswirkt, werden wir nach detaillierten Analysen, die durchgeführt werden und durchgeführt werden, sagen können - sagt Direktor des öffentlichen Betriebs Belgrader U- und Stadtbahn.

Erfahrung des Auftragnehmers

Die Vertragsunterzeichnung für den Bau der ersten Linie und der Bahnhofsstrecke ist laut unserem Gesprächspartner für Juli 2022 geplant, Auftragnehmer soll die Firma Powerchina sein.

- Da es sich um das bisher größte und bedeutendste Projekt in Serbien handelt, verfügt der Auftragnehmer POWERCHINA über ausreichende Referenzen zur Umsetzung von Projekten dieser Größenordnung weltweit. Sie bauten mehr als 45 U-Bahn-Projekte mit einer Gesamtlänge von 411 km und 227 Stationen. Powerchina betrieb U-Bahnlinien in Shenzhen, Wuhan, Lanzhou, Xi'an, Chengdu und anderen - so Kantar.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER