Quelle: RTV | Montag, 01.11.2021.| 11:32
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Deutsches Unternehmen Boysen eröffnet im November Abgasanlagenfabrik in Subotica - Investition im Wert von 65 Mio. EUR

Illustration
Illustration (Fotobibiphoto/shutterstock)
Im November soll in Subotica eine Produktionsstätte des deutschen Unternehmens Boysen, die größte Greenfield-Investition in der jüngeren Geschichte der Stadt im Gesamtwert von 65 Mio. EUR, eröffnet werden. Dies sowie alle anderen Investitionen in Subotica haben dazu beigetragen, dass immer mehr Menschen in die Stadt kommen, die sich in den letzten Jahren dynamisch entwickelt hat.

Dank der zahlreichen Investitionen ausländischer Unternehmen wie Siemens, Continental oder Swarovski waren in den letzten zehn Jahren und mehr rund 6.500 Mitarbeiter im Mali Bajmok Gewerbegebiet in Subotica beschäftigt. Nicht alle von ihnen kommen aus Subotica, da viele Arbeitnehmer aus anderen Teilen Serbiens in die Stadt im Norden der Vojvodina gekommen sind. Subotica sei damit ein interessanter Wohnort geworden, sagt Bürgermeister Stevan Bakic für RTV.

– Wir sind uns bewusst, dass Subotica derzeit an der Spitze der serbischen Städte steht, wenn es um den Anstieg der Wohnungsflächenpreise und der Wohnungsmietpreise geht, die ebenfalls sprunghaft sind. Der Zustrom und das Interesse von Bürgern aus anderen Teilen Serbiens, in dieser Stadt zu leben und zu arbeiten, ist aufgrund des Bedarfs an Arbeitskräften und eines erhöhten Interesses an einer Beschäftigung groß, da zum Beispiel die Einrichtung in Boysen 507 Arbeiterx bis 2024 beschäftigen soll – weist der Bürgermeister von Subotica darauf hin.

Wie bereits bekannt gegeben, ist das deutsche Unternehmen Boysen ein weltweit führendes Unternehmen bei der Herstellung von Abgassystemen für die Automobilindustrie. Es verfügt über Produktionsstätten auf allen Kontinenten.

Boysen ist sicherlich die größte Investition in der jüngeren Geschichte von Subotica, aber es gibt auch andere Kapitalprojekte, die in dieser Stadt entweder bereits durchgeführt oder geplant werden.

Fast 11 Milliarden Dinar sollen für den Abschluss des Wiederaufbaus des Nationaltheaters, den Wiederaufbau und die Modernisierung des Allgemeinen Krankenhauses und des Stadtstadions, den Bau der Wasser- und Abwassersysteme und zweier Abwasserbehandlungsanlagen in Cantavir und Bajmok bereitgestellt werden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER