Quelle: Tanjug | Mittwoch, 27.10.2021.| 13:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Fahrer neuer Dieselautos besorgt über AdBlue-Mangel

Illustration
Illustration (FotoAppleDK/shutterstock.com)
Der dramatische Benzinpreisanstieg könnte schon bald die Fahrer neuer Diesel-Pkw treffen, weil mit einem Mangel an dem notwendigen Zusatz AdBlue, einer Flüssigkeit, die die Stickoxide in den Abgasen reduziert, zu rechnen ist. Ohne diesen Zusatz können viele Personenkraftwagen, aber auch Lastkraftwagen, nicht genutzt werden.

Die europäischen Hersteller von AdBlue haben ihre Produktion aufgrund des hohen Gaspreises reduziert.

Ein Liter AdBlue benötigt ein Kilogramm Gas. – Alle großen Hersteller haben ihre Produkte bereits auf die Quoten reduziert und einige Hersteller haben die Produktion vollständig eingestellt – betont Andreas Obereder, ein Großhändler für AdBlue in Österreich.

Bereits im September hat der große deutsche Chemiekonzern BASF seine Produktion von Ammoniak, einem wichtigen Bestandteil der AdBlue-Produktion, reduziert.

Auch der größte Produzent von Ammoniak in Deutschland, SKW, hat im Oktober seine Produktion reduziert, da die Produktion aufgrund der Gaspreise nicht wirtschaftlich ist.

Deutsche Straßentransporteure machen sich bereits Sorgen über die zu erwartende Knappheit von AdBlue.

Ein Spediteurverband weist darauf hin, dass 90 % der Lastkraftwagen dieses Produkt benötigen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER