Quelle: eKapija | Montag, 04.10.2021.| 13:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Wie die ersten 16 U-Bahnhöfe in Belgrad aussehen werden - Zwei oberirdische und 14 unterirdischen Stationen auf dem Abschnitt von Zeleznik nach Karaburma

Abbildung
Abbildung (FotoHands off my tags! Michael Gaida from Pixabay )
Die erste Phase der ersten U-Bahnlinie in Belgrad, deren Baubeginn, Ankündigungen zufolge, bis Ende dieses Jahres erwartet wird, umfasst die Route vom Bahnhof Zeleznik bis zum Bahnhof Karaburma. Für das Design von 16 Bahnhöfen entlang dieser Route wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, und das öffentliche Unternehmen "JKP Beogradski metro i voz" und das Sekretariat für den öffentlichen Verkehr der Stadt Belgrad veröffentlichten in den Ausschreibungsunterlagen ein funktionales und architektonisches Projekt zum zukünftigen Erscheinungsbild der Bahnhöfe.

Wie im Plan für den Ausbau des Eisenbahnsystems in Belgrad vorgesehen, sind in der ersten Phase der ersten Linie zwei oberirdische und 14 unterirdische U-Bahnhöfe geplant.

Die oberirdischen Bahnhöfe sind Zeleznik und Makis, und die unterirdischen: Zarkovo, Bele vode, Trgovacka, Pozeska, Park Banovo brdo, Ada Ciganlija, Sajam (Messegelände), Mostar, Savski Trg (Save-Platz), Trg Republike (Platz der Republik), Skadarlija, Dunav, Pancevacki most (Pancevacki-Brücke) und Karaburma.

Im Rahmen des Wettbewerbs für Bahnhofsdesign bewertet die Jury die Arbeiten auf der Grundlage des erreichten ästhetischen Niveaus, der architektonischen Lösung und des Designs in Bezug auf das Branding der Belgrader U-Bahn, dann aufgrund der städtischen Qualität der Lösungen, Materialwahl, Leitfähigkeit usw.

Die Frist für die Einreichung der Arbeiten ist der 14. Dezember, die Ergebnisse werden am 29. Dezember bekannt gegeben.

Es ist ansonsten vorgesehen, dass die ganze Linie 1 Makis-Mirijevo eine Länge von 21,1 km und insgesamt 21 Bahnhöfen hat.

Im Einklang mit den technischen Lösungen führt die Route von Zeleznik nach Makis (2,1 km) oberirdisch. Ein Teil des Abschnitts vom Bahnhof Makis bis zum Bahnhof Bele vode (rund 2,15 km) wird in offener Bauweise (cut&cover) geplant. Die 11,2 km lange Strecke vom Bahnhof Bele vode bis zum Bahnhof Pancevacki-Brücke soll durch einen tiefen Tunnel führen, während der Abschnitt vom Bahnhof Pancevacki-Brücke bis zu Mirijevo auch in offener Bauweise (cut&cover) in Länge von rund 5,7 km realisiert werden soll.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER