Quelle: Energetski portal | Dienstag, 05.10.2021.| 14:33
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Batteriebetriebener Yugo könnte das erste inländische Elektrofahrzeug werden

(FotoBehance / Dejan Hristov)
Obwohl lokale Fans des Yugo nicht zustimmen würden, wurde das im Inland produzierte Auto weltweit als eines der schlechtesten Autos aller Zeiten eingestuft.

Neben häufigen Pannen und der extrem schlechten Kraftstoffeffizienz schnitt der Yugo trotz bestandener Sicherheitstests in der Regel nicht gut bei Unfällen ab, schreibt Gold Eagle.

Dennoch könnte der Yugo diesen Ruf bald loswerden und einen neuen, elektrischen Glanz bekommen. Dejan Hristov, ein Künstler aus Nordmazedonien, hat eine batteriebetriebene Version des Yugo entworfen, um das erkennbare Design der lokalen Automarke beizubehalten und auf den ersten Blick erkennbar zu machen, um welche Art von Auto es sich handelt.

Der elektrische Yugo soll ein erschwingliches ökologisches Fahrzeug sein, das mit Modellen wie dem Dacia Spring und anderen Elektroautos des B-Segments wie Renault 5 EV, Peugeot e-208, Opel Corsa e, Honda e zu konkurieren, schreibt AutoBlog.

Hristov will sein Projekt der serbischen Regierung vorstellen und glaubt, dass der Yugo die Elektrifizierung des Verkehrs nachholen kann. Sollte die Entscheidung getroffen werden, Lithium- und Lithium-Ionen-Batterien in Serbien zu produzieren, wäre die Produktion von Elektroautos ein logischer nächster Schritt, um die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren.

Hristov schlägt Rimac Automobile aus Kroatien als potentiellen Hersteller des elektrischen Jugo vor, da Jugo in Jugoslawien produziert wurde und auch die Firmen Fiat, Renault oder einige Hersteller aus China teilnehmen könnten, schreibt Motor1.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER