Quelle: Radio 021/Beta | Montag, 13.09.2021.| 15:00
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Staat sucht neuen Partner für die Investition in Wasserwerk in Zrenjanin

Abbildung
Abbildung (FotoSinisa Botas/shutterstock.com)
Serbiens Premierministerin, Ana Brnabic, gab bekannt, dass der Staat einen neuen Partner für die Investition in eine Anlage suche, die den Bürgern von Zrenjanin den Zugang zu sauberem Trinkwasser ermöglichen soll.

- Wir arbeiten derzeit an einer technischen Analyse, was zusätzlich investiert werden muss - ob von der Stadt oder einem privaten Partner, in die gebaute Wasserfabrik in Zrenjanin - so Brnabic.

Die technische Analyse soll, laut ihren Worten, in dieser oder in der nächsten Woche durchgeführt werden, sagte Brnabic.

- Wir überwachen die Situation jeden Tag und geben nicht auf, den Menschen von Zrenjanin . sauberes und qualitativ hochwertiges Trinkwasser zu liefern - unterstrich sie.

Der Vertrag mit dem Konsortium Grupp Zillo sei, laut Brnabic, von der Erste Bank als Kreditgeber gekündigt, weil der Investor es versäumt habe, Wasser gemäß Vertrag und Anhang zu liefern, obwohl ihm mehr Zeit gegeben worden sei, seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Bewohner von Zrenjanin haben seit mehr als 17 Jahren kein Trinkwasser mehr.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER