Quelle: Beta | Sonntag, 22.08.2010.| 20:10
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbische Milchviehhalter gründen einen Verband

22 größte serbische Milchviehhalter, die jährlich mehr als 150 Mio. l Milch an Molkereien liefern, haben sich am Freitag (20. August 2010) zu einem Verband zusammengeschlossen, um eine Lösung für langjährige Probleme in diesem Sektor zu finden und gleichzeitig eine nachhaltige Entwicklung und Wirtschaftlichkeit von Farmen zu sichern.

In folgenden zwei bis drei Wochen will man eine Plattform für künftige Verhandlungen vorbereiten, welche die aktuelle Situation in der Milchwirtschaft präsentieren und langfristige Systemlösungen bieten sollte, erklärte der Vorsitzende des Verbandes Ljubiša Jovanovic.

Die Plattform sollte Ministerien für Landwirtschaft, Wirtschaft, Finanzen und Handel zugestellt werden, damit sie durch Zusammenarbeit zu best möglichen Lösungen kommen können.

Man habe, laut Jovanovic, den angekündigten Milchlieferboykott aufgegeben, weil solche Aktion zu keiner entsprechenden Lösung führen würde.

Einer der größten Milchviehhalter im Land "PKB Beograd " wird sich dem Verband in folgenden Tagen anschließen.

Mitglieder des Verbandes liefern fast 400.000 l Milch täglich. Sie haben fast 40.000 Milchkühe und ca. 6000 Beschäftigte.

In Serbien werden, Einschätzungen zufolge, 1,1 Mrd. l Milch jährlich erzeugt. Man hat im Vorjahr ca. 850 Mio. l an Molkereien geliefert - 20% davon entfallen auf große FArmen.

Der Verband der Milchviehhalter wurde von "Velvet farm", "Topola" aus Banatska Topola, "Napredak" aus Stara Pazova, "PIK Becej", "Nicoagrar" aus Banatski Brestovac", "Almeks" aus Pancevo, "Klas", "BD Agro" aus Dobanovci und "Buducnost" aus Backa Palanka gegründet.

Zu Gründern gehören auch Farmen "Lazar", "Šarulja", "Kuc", "Irmovo", RES trade, "Dimitrije Lucar", "Granicar", "Jedinstvo" aus Odžacie, "Agrodunav", "Miletic", "Agrolika" und "PKB Beograd".

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER