Quelle: eKapija | Sonntag, 15.08.2021.| 17:09
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Berühmteste Mineralwasserquelle in Vrnjacka Banja geschlossen – Niedriger Wasserstand verursacht große Probleme an der Slatina-Quelle

(FotoYoutube.com/Televizija Vrnjacka Banja)
Slatina, eine der bekanntesten Mineralwasserquellen in Vrnjacka Banja, die zur Popularisierung dieses Kurortes beigetragen hat, wurde vor kurzem geschlossen.

Wie der Präsident der Gemeinde Vrnjacka Banja, Boban Djurovic, erklärte, wurde die Schließung der Quelle durch einen Rückgang des Wasserspiegels verursacht.

– Wir mussten in das Verfahren der Reinigung des Bohrlochs und der Rekonstruktion einsteigen, um zu sehen, ob diese Aktivitäten die Quelle wiederbeleben können – sagte Djurovic in einer Erklärung für TV Vrnjacka Banja.

In Zusammenarbeit mit einer Expertengruppe der Fakultät für Bergbau und Geologie in Belgrad gebe es auch intensive Bemühungen, das Problem zu lösen.

– In den nächsten 10 bis 15 Tagen werden wir versuchen herauszufinden, ob das wirklich die Ursache ist oder vielleicht eine andere Ursache vorliegt. Vielleicht muss nach so langer Zeit das Bohrloch selbst revitalisiert werden – sagt Djurovic und fügt hinzu, dass andere Quellen in Vrnjacka Banja einen ausreichenden Wasserstand haben.

Laut einer Analyse des öffentlichen Unternehmens "JP Belimarkovac", das in Vrnjacka Banja für die Wasserversorgung zuständig ist, sind 45-55% der Verluste an Wasserressourcen auf den schlechten Zustand der Infrastruktur zurückzuführen. Djurovic weist darauf hin, dass das größte Problem mit dem Wasserversorgungsnetz in den höheren Teilen der Gemeinde liegt, aber auch an bestimmten Mikrostandorten. Mit der Geschäftsführung von "JP Belimarkovac" seien bereits Maßnahmen zur Verbesserung der Wasserkapazitäten vereinbart worden.

– Wir haben vereinbart, die Wasserkapazitäten im Sinne von Neubohrungen erhöhen zu lassen, die den Durchfluss in der ersten Zone um 15 Liter pro Sekunde und in der zweiten Zone (der Wasserversorgungszone) um 5 Liter pro Sekunde erhöhen können. Es dauert etwa 15 Tage, um die Bohrlöcher zu reparieren, damit sie an das System angeschlossen werden können, wobei zusätzliche Wassermengen die Kapazität erhöhen und Probleme in den Teilen von Vrnjacka Banja lösen würden, wo es notwendig ist – sagt Djurovic.

Laut TV Vrnjacka Banja bereitet die Gemeinde Vrnjacka Banja in Zusammenarbeit mit dem "JP Belimarkovac", der Regierung Serbiens und der chinesischen Bank aufgrund der zunehmenden Wasserversorgungsprobleme bereits ein Projekt zur langfristigen Lösung dieses Problems vor.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER