Quelle: eKapija | Montag, 02.08.2021.| 14:42
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Yanfeng bereitet neue Halle für die Produktion von Autosicherheitssystemen in Kragujevac vor - Investition von 18 Mio. EUR in den nächsten zwei Jahren

Illustration
Illustration (FotoPixabay / AngieJohnston)
Das Unternehmen Yanfeng bereitet eine neue Halle in Kragujevac vor, die für die Produktion von Autosicherheitssystemen, hauptsächlich Airbags, bestimmt ist.

- Die gesamte Investition, die Janfeng in Zusammenarbeit mit CTP hier tätigt, ist sehr wichtig, vor allem, weil sie unsere Mitarbeiter beschäftigt, aber auch, weil die Stadt Kragujevac als guter Gastgeber für starke Unternehmen und als ernsthaftes Industriezentrum anerkannt ist - betont der Bürgermeister von Kragujevac, Nikola Dasic, laut der offziellen Website der Stadt.

Yanfeng ist ein Unternehmen, das sich weltweit sehr schnell entwickelt, und in Kragujevac wird der zweite Teil der Halle ausgestattet, in dem Sicherheitssysteme produziert werden, die Teil ihres Produktionsportfolios sind.

- Vom ersten Tag an, nachdem Yanfeng nach Kragujevac kam, wurde es erweitert und weiterentwickelt, und CTP baute in Rekordzeit eine neue Halle. Wir erwarten, dass Yanfeng weiterhin einen Teil seiner Arbeit hier einbringt und das Gesamtangebot der Automobilindustrie in Kragujevac erweitert - sagte Bürgermeister Dasic.

Das chinesische Unternehmen Yanfeng ist mit Produktionsstätten an über 240 Standorten der größte Hersteller von Autoinnenausstattungen weltweit. Sie haben im November 2019 die erste Fabrik Europas in Kragujevac eröffnet und bisher rund 40 Millionen Euro investiert. Bis 2025 sollen weitere 1.000 Mitarbeiter beschäftigt werden, heißt es.

- Wir freuen uns sehr, in Serbien zu sein und unser eigenes Werk in Kragujevac zu haben, wo wir unser Geschäft mit einem neuen Projekt zur Herstellung von Sicherheitssystemen erweitern - sagte Michael Hague, Vizepräsident von Yanfeng für Europa und Nordamerika.

Diese Sicherheitssysteme sind ein Hightech-Produkt und werden erstmals in Serbien hergestellt.

- Wir sehen ihre Produktion als erste von vielen Entwicklungsmöglichkeiten, nicht nur wegen zusätzlicher Beschäftigung, sondern auch wegen der damit einhergehenden technologischen Entwicklung. Wir betrachten den serbischen Entwurf als starke Basis für die Zukunft - so Hague.

In Bezug auf die zukünftige Entwicklung sagte Hague, dass für viele Produkte in diesem Bereich Entwicklungsmöglichkeiten bestehen – Sitze, Interieur, Sicherheit, die immer wichtiger werdende Elektronik, aber auch moderne Steuerung. All dies ist ein integraler Bestandteil von Yanfengs Strategie im Prozess der zukünftigen Geschäftsentwicklung mit unseren strategischen Kunden, sagte Yanfengs Vizepräsident.

Bis Oktober dieses Jahres wird die neue Produktionsstätte mit einer Fläche von rund 5.000 m2 ausgestattet, die Produktion soll wie angekündigt im ersten Quartal 2022 beginnen. In den nächsten zwei Jahren investiert Janfeng 18 Millionen Euro in das Werk in Kragujevac, die hier produzierten Airbags werden unter anderem in Autos von Volkswagen und BMW eingebaut.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER