Quelle: eKapija | Dienstag, 06.07.2021.| 15:28
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Digitale Währung Serbiens kommt – Ausgabe von 7,7 Milliarden „Lazars“ angekündigt

Illustration
Illustration (FotoGerd Altmann/ Pixabay )
Serbien hat eine eigene digitale Währung. Vladimir Pavicevic, ein Broker und Master of Economics aus Jagodina, ist der Emittent der digitalen Währung Lazar, die zum Wechselkurs von 1 Lazar = 0,0001 Dinar an den Dinar gebunden ist.

Er kündigte das erste Angebot zum Kauf dieses digitalen Wertes auf Grundlage einer vorherigen Registrierung an. Es handelt sich um eine Ausgabe von 7.700.000.000 Einzelstücken von Lazar (DVL), und die Gesamtausgabe von DVL beläuft sich auf 7.700.000 Dinar (EUR 65.254).

Laut der Website der digitalen Währung Lazar wird diese über Anzeigen in gedruckten und elektronischen Medien in einer geringeren Menge als der Gesamtbetrag des digitalen Wertes Lazar zum Verkauf angeboten. Dies liegt, wie der Emittent erläutert, an der Vergütung für die Leistungen der Erwerber digitalen Eigentums an die Personen, die dieses digitale Eigentum gemäß dem Gesetz über digitales Eigentum „schürfen“. Von der Gesamtzahl der ausgegebenen Einheiten, d. h. 7.700.000.000, ist die Rückstellung und die Übertragung an die Erwerber von 2.200.000.000 Lazars für den „Mining“-Prozess bestimmt.

Der Emittent sagt auch, dass zum Ende der Ausweitung der Nachfrage nach DVL bis zu 2.500.000.000 Einheiten gebührenfrei an neue Nutzer vergeben werden, die sogenannte „Lazareva Cesma“.

Für die kostenlose Registrierung und den Verkauf auf Grundlage der Registrierung hat der Emittent 3.000.000.000 DVL-Einheiten zum bevorzugten Ausgabepreis von 0,001 Dinar pro DVL reserviert. Der Mindestbetrag für die Registrierung eines Kaufs beträgt 10.000 Dinar, während der Höchstbetrag 100.000 Dinar beträgt.

Die Registrierung interessierter Anleger für den Kauf der DVL läuft laut Anzeige bis zum 14. Juli 2021, indem sie sich an die E-Mail-Adresse des Emittenten bewerben. Der Emittent verpflichtet sich, Anlegern in DVL das sogenannte „digitale Wallet“ zu öffnen.

Er sagt auch, dass der sogenannte „Sekundärhandel“ mit digitalem Eigentum möglich sein wird, wenn die Anbieter von Dienstleistungen rund um digitales Eigentum konstituiert sind und ihren Betrieb aufnehmen.

Interessierte Anleger der DVL können auf der Website des Emittenten unter www.dvl.rs kostenlos Einblick in das „Whitepaper“ erhalten.

B. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER