Quelle: eKapija | Freitag, 11.06.2021.| 11:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vereinbarung über die Anpassung und Ausstattung von Vorschuleinrichtungen in vier Belgrader Stadtbezirken unterzeichnet

Illustration
Illustration (FotoBeloborod/shutterstock.com)
Vier Belgrader Vorschuleinrichtungen (Vracar; Dr. Sima Milosevic, Zemun; Decji Dani, Stari Grad; Perka Vicentijevic, Obrenovac) haben eine Vereinbarung über den Beginn der Anpassung und Ausstattung der Vorschuleinrichtungen unterzeichnet.

Die Unterzeichner auf der anderen Seite waren Branko Ruzic, Minister für Bildung, Wissenschaft und technologische Entwicklung, Zoran Radojicic, der Bürgermeister von Belgrad, und Maja Kremic, die nationale Direktorin der Novak Djokovic Stiftung.

Die Vereinbarung wurde im Rahmen des Projekts der inklusiven Vorschulerziehung unterzeichnet, das mit finanzieller Hilfe der Weltbank realisiert wurde, heißt es auf der Website des Ministeriums.

– Durch dieses Projekt werden wir rund 11.000 neue Plätze für Kinder in Kindergärten in ganz Serbien bereitstellen, von denen 500 neue Plätze für Kinder jeden Alters durch die Anpassung der bestehenden Plätze in Kindergärten in Belgrad bereitgestellt werden – sagte Ruzic.

Durch das Projekt seien auch Mittel für den Bau völlig neuer Kindergärten in Belgrad bereitgestellt worden, sagte der Minister. Er erklärte, dass die Stadt Belgrad die Standorte und die projekttechnische Dokumentation entsprechend den Bedürfnissen der Gemeinde und den Bedingungen der Weltbank festgelegt habe.

Damit seien 100 neue Räume für die Gruppen verfügbar gemacht und die Voraussetzungen für die erstmalige Aufnahme von 2.500 Kindern in das Programm der Vorschulerziehung geschaffen worden.

– Durch dieses Projekt werden 55 Kindergartenräume in Belgrad entwickelt, in Vorschuleinrichtungen in Obrenovac, Zemun, Stari Grad, Vracar, Vozdovac, Cukarica, Novi Beograd und Grocka – wies Radojicic darauf hin und fügte hinzu, dass 7 bis 8 Millionen Euro für die Entwicklung, Anpassung und Ausstattung von Kindergartenräumen in Belgrad bereitzustellen seien.

Maja Kremic drückte ihre Zufriedenheit darüber aus, dass die Stiftung die Möglichkeit bekommen hat, an der Verwirklichung ihrer Mission mitzuarbeiten – dass jedes Kind in Serbien bis 2030 Zugang zu einer hochwertigen Vorschulbildung hat.

Projekt der inklusiven Vorschulerziehung

Über das Förderprogramm finanziert das Projekt lokale Projekte in 34 Städten und Gemeinden in Serbien, die die sektorübergreifende Zusammenarbeit der zuständigen Dienste in den lokalen Gemeinden und die Realisierung einer Vielzahl von kreativen Programmen für Eltern und Kinder, die Ausstattung von Räumen, die Beschaffung von Kleinbussen für den Transport von Kindern aus abgelegenen Siedlungen und die erstmalige Einbeziehung von Kindern in anpassungsfähige Vorschulerziehungsprogramme ermöglichten.

Bisher wurden im Rahmen des Projekts drei neue Einrichtungen gebaut, die 250 neue Kinder in Doljevac, Zitoradja und Sremska Mitrovica aufnehmen werden. Für Einrichtungen in Loznica, Merosina und Krusevac (zwei Standorte) wurden Auftragnehmer ausgewählt, wodurch 510 neue Plätze geschaffen werden. Bis Ende des Jahres wird im Rahmen des Projekts mit dem Bau oder der Erweiterung von Einrichtungen in Prokuplje, Vladicin Han, Tutin, Smederevo, Sid… begonnen.

Große Erfolge wurden auch im Bereich der Verbesserung der Qualität des vorschulischen Bildungssystems sowie der Erstausbildung und beruflichen Entwicklung der Mitarbeiter im Vorschulsystem erzielt. Bisher wurden 5.000 Praktiker aus Vorschuleinrichtungen, von den geplanten 12.000, für die qualitativ hochwertige Umsetzung der neuen Programmkonzeption geschult, die das Wohl der Kinder in den Mittelpunkt stellt und in allen Segmenten (Raumorganisation, Entwicklung von Programmen mit Kindern, Kooperation mit der Familie) inklusiv ist. Aktivitäten der Mentorenunterstützung und des gegenseitigen Lernens zwischen den Kollegen sind im Gange.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER