Quelle: Tanjug | Montag, 03.05.2021.| 18:04
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Gazprom plant den Bau neuer Wärmekraftwerke und Windparks in Serbien

Illustration
Illustration (Foto Zvone/shutterstock.com)
Die Arbeiten am Gasthermie-/Heizkraftwerk (TE-TO) in Pancevo sind in der Endphase und es sollte im dritten Quartal 2021 in Betrieb genommen werden, sagte der Direktor von Gazprom Energoholding Serbien, Pavel Sergeev, gegenüber Tanjug und fügte hinzu, dass Gazprom Energoholding auch Pläne für den Bau anderer Wärmekraftwerke in Serbien sowie den Bau von Windparks erwäge.

Er wies darauf hin, dass die Vorbereitungsarbeiten für die Inbetriebnahme von TE-TO Pancevo zu diesem Zeitpunkt durchgeführt würden.

- Als Investoren haben wir eine stabile und konstante Finanzierung der Bauarbeiten für das Kraftwerk sichergestellt. Aufgrund der Coronavirus-Epidemie, der Umsetzung des Ausnahmezustands in Serbien und der Schwierigkeiten bei der Lieferung der Ausrüstung und der Ankunft des Personals wurde die Frist für die Inbetriebnahme der Einrichtung verschoben, aber unser Ziel ist es, die Wärmekraftwerk im dritten Quartal 2021 in Betrieb zu nehmen - sagte Sergeev.

Er wies darauf hin, dass die Betreiber von TE-TO Pancevo die Schulungen in den Einrichtungen von Gazprom Energoholding in Russland absolviert haben, wo sie sich mit den fortgeschrittenen Erfahrungen ihrer Kollegen in Bezug auf zuverlässiges und sicheres Arbeiten von Energieausrüstungen vertraut gemacht haben.

Sergeev sagte, dass die Realisierung des Projekts darauf abziele, den Bedarf der Pancevo-Ölraffinerie, die sich im Besitz von NIS befindet, nach Heizenergie und der Versorgung der Verbraucher in Serbien und den Nachbarländern mit elektrischer Energie zu decken.

- TE-TO Pancevo wird das erste Dampfgaskraftwerk in Serbien mit modernen und hochtechnologischen Geräten sein, während die Verwendung von Erdgas als Brennstoff ökologisch verträglicher ist und dazu beitragen wird, dass Serbien seine Ziele in Bezug auf die nachhaltige Entwicklung realisiert - sagte er.

Er fügte hinzu, dass die Realisierung des Projekts ermögliche, neue Arbeitsplätze für Experten aus Serbien zu schaffen.

Sergeev betonte, dass Serbien und die Balkanregion insgesamt eine der vielversprechenden Entwicklungsrichtungen für die internationalen Operationen von Gazprom Energoholding bleiben.

- Wir erwägen Projekte zum Bau von Wärmekraftwerken in Serbien, um den Bedürfnissen der Bevölkerung und des Industriesektors nach Wärmeenergie gerecht zu werden, sowie Projekte im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem garantierten Verbraucher von Prozessdampf. In Anbetracht der Ziele Serbiens hinsichtlich der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks erwägen wir die Möglichkeit, an der Realisierung von Projekten alternativer Energie teilzunehmen, einschließlich eines unabhängigen Projekts zum Bau eines Windparks mit einer installierten Leistung von 200 MW - betonte er.

Sergeev gab bekannt, dass zu diesem Zeitpunkt Vorbereitungsarbeiten für ein Projekt in Gebieten mit dem erforderlichen Windpotential durchgeführt wurden.

- Wir werden die vom Ministerium für Bergbau und Energie angekündigten Auktionen für Windparkprojekte sorgfältig verfolgen - schloss er.

TE-TO Pancevo, dessen Bau 2019 begann, hat eine Leistung von 200 MW und wird Erdgas als Hauptbrennstoff verwenden.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER