Quelle: N1 | Montag, 26.04.2021.| 11:55
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Jadar Lithium erhielt eine Explorationslizenz für vier weitere Standorten in Serbien - Einwohner von Jagodina suchen nach Informationen

Illustration
Illustration (Fotonoppharat/shutterstock.com)
Dem Unternehmen Jadar Lithium wurde die Genehmigung zur Exploration auf vier weiteren Standorten in Serbien erteilt. Dies bedeutet, dass mit den bereits vorhandenen drei sie an insgesamt sieben Orten in unserem Land nach Lithium suchen werden. Der neue Standort, der auf dieser Karte angezeigt wurde, ist das Dorf Siokovac in der Nähe von Jagodina.

Das Ministerium für Bergbau und Energie bestätigte dem Fernsehsender N1, dass auf dem Siokovac-Explorationsfeld geologische Untersuchungen durchgeführt werden. Sie betonen, dass der Investor ohne Zustimmung des Eigentümers keine Explorationsarbeiten oder Bohrungen auf privaten Grundstücken beginnen kann.

- Das erste Forschungsjahr bezieht sich auf die Sammlung und Analyse aller verfügbaren Daten zu früheren Forschungsarbeiten. Nur ein Teil wird Feldarbeiten abdecken - wurde es in dieser Firma gesagt.

Das Ministerium sagt, dass das Gesetz über Bergbau und geologische Forschung definiert, dass der Inhaber der Forschung den Beginn der Arbeiten der lokalen Selbstverwaltung meldet und dass er alle erlassenen Entscheidungen vorlegt.

Von dem Moment an, als auf der Website des Ministeriums für Bergbau und Energie bekannt gegeben wurde, dass das Unternehmen Jadar Lithium im Dorf Siokovac Forschungen durchgeführt hat, wurden die soziallen Netzwerke in Unruhe versetzt und die Bürger von Jagodina lehnten mögliche Ausgrabungen ab.

- Im wahrsten Sinne des Wortes weiß niemand etwas darüber. Und wie auf der Website des Ministeriums zu sehen ist, wurde nur unser Dorf für solche Forschungen kartiert. Aber alle Daten sprechen dafür, und auf der Website der Firma "Jadar lithium" ist zu sehen, dass für solche Forschungen und späteren Ausgrabungen die gesamte Route des Dorfes von Crni vrh nach Juhor geplant ist - sagt Ilijana Čutura aus Siokovac.

In Siokovac schütteln sie nur den Kopf und sagen, dass sie nichts über den Beginn der geologischen Forschung wissen. Soziale Netzwerke waren die einzige Informationsquelle.

Einer der Einheimischen bestätigte jedoch dem Fernsehsender N1, dass im Dorf etwas los war. Er sagte, dass vor ungefähr zehn Tagen Menschen auf den Feldern gesehen wurden, dass sie einige Messungen durchführten, Pfähle brachen und, wie sie erklärten, "bunte Bänder spannten".

- Ich habe zwei von ihnen laufen sehen. Aber ich habe nicht gesehen, was sie trugen. Ich ging am Feld vorbei, achtete aber nicht darauf, ob etwas darauf war. Dann rief mich ein Nachbar an. Sie haben Erdnagel aufgestellt - sagt Aca Rasic, der Besitzer des Feldes.

Das australische Unternehmen Jadar Lithium sucht in Serbien nach Erz im sogenannten Lithium-Borat-Gürtel. Derzeit forschen sie am Berg Cer in der Nähe von Vranje und Rekovac. Laut der Website des Ministeriums für Bergbau und Energie erhielten sie jedoch vier weitere Genehmigungen für eine Gesamtfläche von 261 Quadratkilometern. Zu den neuen Standorten gehört das Dorf Siokovac, etwa dreißig Kilometer vom bereits vorhandenen Explorationsfeld Rekovac entfernt.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER