Quelle: eKapija | Donnerstag, 22.04.2021.| 14:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Telenor betritt den Fernseh- und Breitband-Internet-Markt - Serbiens Wettbewerbsbehröde genehmigt Verträge mit der Telekom

Illustration
Illustration (FotoRasulov/shutterstock.com)
Die serbische Wettbewerbsbehörde gab bekannt, dass sie die zwischen den Unternehmen Telekom Srbija und Telenor geschlossenen Vereinbarungen, die sich auf die Nutzung der optischen Infrastruktur beziehen, mit der Auferlegung von Maßnahmen und Fristen für deren Durchführung unter Vorbehalt ausschloss. Telenor hat auch diese Informationen bestätigt und erläutert, dass sie damit "die offizielle Genehmigung für den Eintritt in den Fernseh- und Breitband-Internet-Markt" erhalten hätten.

- Wir freuen uns, dass die Kommission zum Schutz des Wettbewerbs eine positive Entscheidung getroffen hat, und konzentrieren uns nun darauf, ein innovatives und attraktives Angebot zu erstellen, das wir bis Ende des Jahres veröffentlichen werden. Wir wollen uns in diesem Segment durch Qualität von anderen abheben, da wir uns mit mobilen Diensten befassen. Der serbische Markt ist bereit für einen neuen Kabelbetreiber - sagt Mike Michel, Generaldirektor von Telenor in Serbien.

Laut Aussage plant Telenor, fast 300 Millionen Euro zu investieren, neue Mitarbeiter einzustellen und "die besten Erfahrungen und Praktiken der PPF-Gruppe" anzuwenden.

- Telenor hat noch nicht die Rechte und die Erlaubnis erhalten, Inhalte verbreiten, die von United Group produziert werden oder über welche die United Group als Eigentümer verfügt, wie N1, Nova S, Sport Club und andere, insgesamt 22 Kanäle. Es tut uns leid, dass die United Group eine solche Entscheidung getroffen hat, und wir sind weiterhin offen für weitere Verhandlungen über die Fernsehdienste. Wir sind zuversichtlich, dass sie die Bedeutung dieser Zusammenarbeit für alle anerkennen werden - für die Bürger Serbiens, für Unternehmen, die im selben Segment tätig sind, und für die ganze Gesellschaft.

Telekom Srbija bestätigte außerdem, von der Wettbewerbsbehörde eine Mitteilung erhalten zu haben, dass die vorgeschlagene Zusammenarbeit mit Telenor genehmigt worden sei und allen positiven gesetzlichen Bestimmungen entspreche.

In der Mitteilung heißt es: "Telekom Srbija kann ihre Infrastruktur an andere Marktteilnehmer vermieten, und Telenor kann Inhalte kaufen, wann immer es will, da der Vertrag in keinem seiner Punkte einschränkend ist."

Die Wettbewerbsschutzbehörde erklärt, dass sie aufgrund des ausdrücklichen Interesses der Öffentlichkeit vollständige Lösungen mit Erläuterungen veröffentlichen wird, die keine geschützten Daten enthalten, sobald die Verfahrensbedingungen erfüllt sind, dh über die Anträge des genannten Datenschutzes zu entscheiden Unternehmen (Artikel 45 des Gesetzes zum Schutz des Wettbewerbs).
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER