Quelle: eKapija | Donnerstag, 22.04.2021.| 13:51
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Flughafenkomplex Trebinje wird 282 ha und einen Hubschrauberlandeplatz haben - Ausschreibung für den Designer des Flughafens, der von Serbien und RS gebaut wird

Illustration
Illustration (FotoDabarti CGI/shutterstock.com)
Das Flughafenunternehmen Aerodromi Srbije doo hat ein Ausschreibungsverfahren für die Erstellung von Planungs- und projekttechnischen Unterlagen für den Bau des Flughafens Trebinje eröffnet.

Der geplante Flughafen Trebinje liegt laut der Projektaufgabe etwa 14 km westlich des Zentrums von Trebinje, in der Nähe von Talež in der Republika Srpska.

Der Flughafenreferenzpunkt liegt 266 m über dem Meeresspiegel, und der Flughafenkomplex sollte ca. 282 ha ohne Zufahrtsstraßen umfassen.

Wie in den Ausschreibungsunterlagen angegeben, müssen am Flughafen die Landebahnen, Rollbahnen, Plattformen, Hubschrauberlandeplätze, technischen Plattformen für Flughafenausrüstung, Nebenstraßen, Umgehungsstraßen und andere interne Straßen, Rettungs- und Feuerbereich, Parkplätze für Besucher und Mitarbeiter am Flughafen sowie Zufahrtsstraßen geplant und gebaut werden.

Von den Gebäuden aus ein Terminalgebäude, ein Flugkontrollturm, eine Feuerwache, ein Frachtterminal, ein Treibstofflager mit Transfer- und Pumpstation, eine Garage zur Lagerung von Flughafenausrüstung und -gütern, ein Business Aviation Terminal, ein Hangar für Business Aviation Flugzeuge, ein Flughafenzaun und Hilfseinrichtungen sollen auch gebaut werden.

Die Länge der Landebahn hat zwei Lösungsvarianten - 3.000 m und 3.500 m, und der Designer wird dem Investor eine davon anbieten. Die geplante Breite beträgt 45 Meter.

In Bezug auf das Terminalgebäude beträgt die geplante Anzahl der Passagiere zu Stoßzeiten 1.100 (550 bei Ankunft + 550 bei Abreise), während der Warteraum für Geschäftsreisende über ein eigenes spezielles Gate verfügt und eine Kapazität von mindestens 20 Passagiere haben soll.

Der Plan umfasst auch ein Business Aviation Terminal mit einer Kapazität für den gleichzeitigen Service von mindestens 4 Flügen des Flugzeugcodes B, das in der zweiten Phase der Entwicklungdes Flughafens zu bauen ist, sowie einen Hangar für Business Aviation Flugzeuge mit einer Kapazität für den gleichzeitigen Unterbringung von mindestens 3 Flugzeugcode B.

Der Hubschrauberlandeplatz wird neben der Plattform für die allgemeine Luftfahrt und dem Business Aviation Terminal auch in der zweiten Bauphase des Flughafens gebaut und ist für die Bedürfnisse des medizinischen Notfalltransports, der Suche und Rettung sowie der Geschäftsflüge vorgesehen.

Die projizierte Anzahl von Flugoperationen von 2023 bis 2037 beträgt 53.728 Flugzeuge der Größe des Airbus-Modells A321 (die größten Schmalrumpfflugzeuge).

Es wird hinzugefügt, dass alle Einrichtungen am Flughafen mit geeigneten Strom-, Feuer-, Informations-, Telekommunikations-, Wasser- und Abwassersystemen sowie Klima-, Heizungs- und Kühlsystemen, Beleuchtungs- und Lichtmarkierungssystemen, Funkgeräten, Navigations- und meteorologische Systeme, Zugangskontrollsysteme, Fernsteuerung und -überwachung, Förderbänder und andere spezialisierte Systeme ausgestattet werden sollten, die für das Funktionieren des zivilen Flugverkehrs am Flughafen Trebinje erforderlich sind.

- In Anbetracht der Besonderheiten des Geländes, auf dem der Bau des Flughafens (Karstfeld) geplant ist, ist der Bieter verpflichtet, technische geologische, geotechnische, geomechanische und hydrologische Forschungsarbeiten durchzuführen und die erforderlichen Studien für die weitere Realisierung des Projekts vorzubereiten, ist im Angebot angegeben.

Die Frist für die Abgabe von Geboten endet am 17. Mai.

Der Bau des Flughafens Trebinje ist ein Gemeinschaftsprojekt Serbiens und der Republik Srpska. Der Finanzier wird Serbien sein, das auch den Flughafen verwalten wird.

Wie der Minister für Bau, Verkehr und Infrastruktur, Tomislav Momirović, Ende letzten Jahres bekannt gab, werde der Baubeginn fr den Flughafen Trebinje am Anfang des zweiten Quartals dieses Jahres erwartet, wofür, wie er sagte, fünf Milliarden Dinar vorgesehen seien.

Laut der Ankündigung des Bürgermeisters von Trebinje, Mirko Ćurić, im März dieses Jahres, soll der Flughafen im nächsten Jahr in Betrieb genommen werdne.

Nach dem Bau des Flughafens würde Belgrad nach Trebinje in etwa 40 Minuten mit dem Flugzeug erreicht werden.

B. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER