Quelle: eKapija | Donnerstag, 08.04.2021.| 14:47
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Regierung gibt nicht die Idee auf, Makisko polje in ein Wohn- und Gewerbegebiet zu verwandeln

Illustration
Illustration
Ein Teil der Öffentlichkeit hat Ende des letzten Jahres sehr heftig auf den angekündigten Bau von Wohn- und Gewerbeimmobilien in Makisko polje reagiert. Es ist jedoch sicher, dass der Bau eines Depots für die künftige Belgrader U-Bahn an diesem Standort nicht aufgegeben wurde - und dies bedeutet indirekt, dass in diesem Gebiet eine Siedlung errichtet werden könnte.

Serbiens Finanzminister Sinsa Mali gab im Februar dieses Jahres bekannt, dass die Arbeiten an der ersten U-Bahnlinie in Belgrad mit dem Bau des Depots in Makisko polje beginnen solen, sowie dass alle erforderten Aktivitäten für die Vorbereitung des Bodens für den Baubeginn Ende dieses Jahres an diesem Standort durchgeführt werden.

Das Ausschreibungsverfahren für die Erstellung von technischen Unterlagen für die Vorbereitung des Standortes in Makisko polje wurde noch im August 2020 eröffnet, und die Direktion für Baulan und Bebauungsangelegenheiten von Belgrad hat inzwischen auch eine Ausschreibung für die technische Überprüfung von technischen Unterlagen für die Aufschütung des Geländes in Makisko polje durch den Bau eines Sammlers veröffentlicht.

In der technischen Spezifikation des Auftrags heißt es, dass der Gegenstand der Beschaffung die technische Überprüfung des Projekts für den Erwerb einer Baugenehmigung für die Hauptsammler der Regenwasserableitungen in der Zone des Depots der Belgrader U-Bahn, die in der ersten Phase der Vorbereitung des Standortes bzw. für die Entwässerung des Deptos zu bauen sind.

Es wurde auch angegeben, dass der Teil von Makisko polje, der von diesem Projekt abgedeckt ist, sich an der Grenze zur mittleren Zone der Stadt zwischen der Save-Autobahn und dem Rangierbahnhof Makis befindet, der hauptsächlich als landwirtschaftliches Land mit überwiegend intensiver Feldlandwirtschaft genutzt wird.

Auffällig ist jedoch der Satz in der Einleitung zur technischen Spezifikation des Angebots, der lautet:

"Die Absicht ist es, Makisko polje in eine Wohn- und Geschäftszone mit bedeutenden Verkehrsinfrastruktureinrichtungen zu verwandeln."

Es wird weiter erklärt, dass "das derzeitige landwirtschaftliche Land und die künftige bedeutende städtische Einheit vor den schädlichen Auswirkungen von Oberflächen- und Grundwasser sowie der Qualität des Wassers selbst geschützt werden muss".

Die Ausschreibung ist bis zum 16. April geöffnet.
Serbiens Finanzminister Sinsa Mali gab im Februar dieses Jahres bekannt, dass die Arbeiten an der ersten U-Bahnlinie in Belgrad mit dem Bau des Depots in Makisko polje beginnen solen, sowie dass alle erforderten Aktivitäten für die Vorbereitung des Bodens für den Baubeginn Ende dieses Jahres an diesem Standort durchgeführt werden.

Das Ausschreibungsverfahren für die Erstellung von technischen Unterlagen für die Vorbereitung des Standortes in Makisko polje wurde noch im August 2020 eröffnet, und die Direktion für Baulan und Bebauungsangelegenheiten von Belgrad hat inzwischen auch eine Ausschreibung für die technische Überprüfung von technischen Unterlagen für die Aufschütung des Geländes in Makisko polje durch den Bau eines Sammlers veröffentlicht.

In der technischen Spezifikation des Auftrags heißt es, dass der Gegenstand der Beschaffung die technische Überprüfung des Projekts für den Erwerb einer Baugenehmigung für die Hauptsammler der Regenwasserableitungen in der Zone des Depots der Belgrader U-Bahn, die in der ersten Phase der Vorbereitung des Standortes bzw. für die Entwässerung des Deptos zu bauen sind.

Es wurde auch angegeben, dass der Teil von Makisko polje, der von diesem Projekt abgedeckt ist, sich an der Grenze zur mittleren Zone der Stadt zwischen der Save-Autobahn und dem Rangierbahnhof Makis befindet, der hauptsächlich als landwirtschaftliches Land mit überwiegend intensiver Feldlandwirtschaft genutzt wird.

Auffällig ist jedoch der Satz in der Einleitung zur technischen Spezifikation des Angebots, der lautet:
B. P.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER