Quelle: eKapija | Mittwoch, 10.03.2021.| 15:36
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zusammenarbeit Serbiens mit der Energiegemeinschaft im Energiewendeprozess

Illustration
Illustration (FotoChristos Georghiou/shutterstock.com)
Die stellvertretende Ministerpräsidentin und Ministerin für Bergbau und Energie, Zorana Mihajlovic, sprach heute mit dem Direktor des Sekretariats der Energiegemeinschaft, Janez Kopac, über Reformen im Energiesektor, neue Gesetze in diesem Bereich und über weitere Schritte im Prozess der Energiewende, teilte die serbische Regierung mit.

Die Ministerin erinnerte daran, dass Serbien 2021 den Vorsitz im Ministerrat der Energiegemeinschaft innehatte und dass es zahlreiche Themen gab, an denen das Land gemeinsam mit der EG arbeiten muss, darunter Energiewende, Dekarbonisierung und Klimawandel.

Mihajlovic betonte, dass die Aktivitäten zur Umstrukturierung der serbischen Energieversorgungsunternehmen „Elektroprivreda Srbije“ und „Srbijagas“ im Einklang mit den Regierungsentscheidungen fortgesetzt werden müssen, mit denen auch die vertragliche Verpflichtung Serbiens gegenüber der Energiegemeinschaft erfüllt wird.

Mihajlovic und Kopac erörterten auch Aktivitäten im Zusammenhang mit der Trennung von Aktivitäten innerhalb von Energieunternehmen, der Zertifizierung und Lizenzierung von Energieunternehmen gemäß den EU-Vorschriften, der Ausarbeitung eines integrierten nationalen Plans für Klima und Energie sowie Streitigkeiten, die vor dem Sekretariat der Energiegemeinschaft geführt werden.

Kopac führte Mihajlovic in die für die Energiegemeinschaft aktuellen Fragen des serbischen Energiesektors ein und in die Initiative der Gemeinschaft zur Überwachung der Kohlendioxidemissionen, der sich Serbien anschließen könnte.

An dem Treffen nahm der Leiter der EU-Delegation in Serbien, Sem Fabrizi, teil, wie vom Kabinett der stellvertretenden Premierministerin und Ministerin für Bergbau und Energie bekannt gegeben.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER