Quelle: Tanjug | Dienstag, 09.03.2021.| 12:20
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Serbischer Haushaltsüberschuss bei 13,3 Milliarden RSD Ende Januar - Staatsverschuldung 53,7% des BIP

Finanzministerium
Finanzministerium (FotoPrint screen / Google Maps)
Ende Januar 2021 wurde im Staatshaushalt Serbiens ein Überschuss von 13,3 Mrd. RSD erzielt, teilte das Finanzministerium mit.

Die Staatsverschuldung Serbiens belief sich Ende Januar 2021 auf 27,14 Mrd. EUR oder 53,7% des BIP.

Der Anteil der Staatsverschuldung am BIP verringerte sich im Januar um 3,7% gegenüber Dezember 2020, als er 57,4% betrug.

Der serbische Finanzminister Sinisa Mali erklärte Ende Februar, dass die Staatsverschuldung Serbiens niedriger als vor der Pandemie sei und dass sie bis Ende des Jahres nicht wesentlich wachsen werde, was seiner Meinung nach „ein unglaublicher Erfolg ist, in Anbetracht dessen, dass alle Länder der Welt ihre Staatsverschuldung aufgrund von Kreditaufnahmen während der Coronavirus-Pandemie vervielfacht haben “.

Die serbische Verschuldung liegt weit unter der im Vertrag von Maastricht festgelegten EU-Grenze von 60% des BIP.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER