Quelle: eKapija | Donnerstag, 18.02.2021.| 13:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ein Schritt vom Bau des Fruska Gora-Korridors entfernt - Ausschreibung für die technische Kontrolle des Projekts eröffnet

Illustration
Illustration (Foto Akhmad Dody Firmansyah1/shutterstock)
Das öffentliche Unternehmen "Putevi Srbije" hat das öffentliche Beschaffungsverfahren für die technische Kontrolle der Projektdokumentation für den Fruska-Gora-Korridor eröffnet.

In der Ausschreibung wird festgelegt, dass es sich um vier Abschnitte der künftigen Schnellstraße Novi Sad-Ruma handelt - Abschnitt 1: E-75 Autobahnkreuz - Paragovo; Abschnitt 2: Paragovo-Beginn der Ortsumgehung Ruma; Abschnitt 3: Autobahnkreuz Kac-Petrovaradin (E-75 Autobahnkreuz) und Abschnitt 4: Beginn der Umgehungsstraße Ruma (E-70).

Der Wert des Auftrags für die Kontrolle des Projekts des Fruska Gora-Korridors wurde auf 30 Millionen RSD ohne Mehrwertsteuer geschätzt.

Gebote können bis zum 9. März abgegeben werden.

Die technischen Spezifikationen des Projekts in den Ausschreibungsunterlagen besagen, dass der Fruska Gora-Korridor vier Fahrspuren mit einer Breite von jeweils 3,50 m haben wird, insgesamt 14 abgesenkte Kreuzungen auf allen vier Abschnitten, zwei Tunnel - „Sirine“ (für Fußgänger und Fahrräder) und "Iriski Venac", ferner 42 Brücken und 10 Überführungen.

Der geschätzte Wert des Baus der gesamten Verkehrsstraße beträgt 58,9 Mrd. RSD, also rund 500 Mio. EUR.

Es wird angegeben, dass der Investitionswert des Projekts auf der Grundlage eines vom Institut za puteve a.d. Belgrad erstellten und inzwishcen überprüften Vorentwurfs geschätzt wurde.

Sie erinnern daran, dass das Projekt des rund 48 Kilometer langen Fruska-Gora-Korridors auf der Grundlage einer am 6. Oktober 2020 unterzeichneten Vereinbarung zwischen der Regierung Serbiens als Finanzierungsstelle, dem öffentlichen Unternehmens "Putevi Srbije" als Investor, dem Unternehmen "Koridori Srbije" als Beschaffungsstelle und der China Road and Bridge Corporation als Auftragnehmer realisiert wird.

Wie damals angekündigt, könnte der Bau des Korridors Fruska Gora im Frühjahr beginnen.

Vor kurzem hat das Provinzsekretariat für Stadtplanung und Umweltschutz die Umweltverträglichkeitsprüfung des Projekts zum Bau des ersten Abschnitts des Fruska-Gora-Korridors genehmigt, und das öffentliche Unternehmen "Koridori Srbije" hat ebenfalls den Antrag auf Festlegung des Inhalts und des Umfangs der Umweltverträglichkeitsprüfung für den zweiten Abschnitt gestellt.

B. P.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER