Quelle: Beta | Montag, 08.02.2021.| 14:56
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Ein Viertel der Finanzdirektoren in Serbien erwartet ein BIP-Wachstum zwischen 1,6 und 2,5%

Illustration
Illustration (FotoBloomua/shutterstock.com)
In Serbien prognostizieren 25% der Finanzdirektoren laut einer Umfrage des Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmens Deloitte ein Wachstum des Bruttoinlandsprodukts (BIP) zwischen 1,6 und 2,5%.

Gleichzeitig prognostizieren in Serbien 63% der CFOs eine steigende Inflation, während 25% von ihnen keine Veränderungen erwarten. Dies sind die Ergebnisse einer von November bis Dezember 2020 durchgeführten Umfrage, die die Prognosen von 590 CFOs aus 17 mitteleuropäischen Ländern darstellt.

CFOs beurteilen ihre finanziellen Aussichten in diesem Jahr optimistischer, und 75% von ihnen in Serbien erwarten, dass ihre Unternehmen in einer besseren Finanzlage sind.

In der Studie wurde festgestellt, dass die Unsicherheit über die Coronavirus-Pandemie weiterhin einen starken Einfluss auf die Bedenken hat, mit denen CFOs in diesem Jahr konfrontiert sind, Kostensenkung und Ausweitung der Geschäftstransaktionen sind einige der wichtigsten Strategien, auf die sie sich in diesem Jahr konzentrieren werden.

Demnach beträgt das durchschnittliche erwartete BIP-Wachstum für 2021 0,25% gegenüber zwei Prozent im Jahr 2020 und 2,3% im Jahr 2019.

In der gesamten Region erwartet die Mehrheit der CFOs (62%) einen Anstieg der Inflation, verglichen mit 83% 2020 beziehungsweise 82% im Jahr 2019.

Es wird auch angegeben, dass seit 2018 die Zahl der CFOs, die einen Anstieg der Arbeitslosenquote erwarten, stetig gestiegen ist. 36% der Befragten hatten diese Erwartungen im Jahr 2020, während in diesem Jahr fast 70% der Umfrageteilnehmer eine höhere Arbeitslosigkeit erwarten, was mit den erwarteten Auswirkungen der Koronavirus-Pandemie auf den Arbeitsmarkt zusammenhängt.

Die meisten CFOs glauben, dass dieses Jahr nicht der richtige Zeitpunkt ist, um größere Risiken einzugehen - diese Ansicht wurde von 88% der Befragten geäußert.

CFOs sehen in der internen Finanzierung (49%) und der Kreditaufnahme bei Banken (43%) als nachhaltige Finanzierungsquellen für ihre Organisationen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER