Quelle: Ex-Yu Aviation News | Mittwoch, 03.02.2021.| 15:34
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

MTU beginnt in diesem Jahr mit dem Bau eines Werks in Serbien

Illustration
Illustration (Foto Jaromir Chalabala/shutterstock.com)
Der führende deutsche Flugzeugtriebwerkshersteller MTU Aero Engines wird in diesem Jahr mit dem Bau einer neuen Reparaturanlage in einem Industriepark in der Nähe des Belgrader Flughafens Belgrad Nikola Tesla beginnen. Die Eröffnung ist für 2023 geplant, berichtet das EX-YU Aviation-Portal.

- Dieser Industriepark hat auf jeden Fall Wachstumspotenzial. Es könnte auch unsere Lieferanten und Partner anziehen - sagte Rainer Becker, Projektleiter und Geschäftsführer von MTU Maintenance Serbien.

Er fügte hinzu, dass in der ersten Phase eine Kapazität von 470.000 Reparaturstunden pro Jahr geplant sei.

- Die gesamte Planung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden in Serbien, um sicherzustellen, dass das neue Gebäude allen Vorschriften und Spezifikationen entspricht - sagt Becker.

Er und sein Team bemühen sich außerdem, die OEM- (Original Equipment Manufacturer) und Kundenlizenzen für die Reparatur von Motorteilen am neuen Standort zu erweitern. Anträge auf Erteilung der erforderlichen Genehmigungen durch Luftfahrtbehörden wie das deutsche Luftfahrt-Bundesamt müssen ebenfalls eingereicht werden.

Ein Team von rund 30 MTU-Spezialisten für Reparaturtechnologien, Qualität, Logistik, Finanzen und Personal arbeitet bereits an der Einrichtung des neuen Wartungsstandortes.

- Das MTU-Büro in Belgrad ist nun in Betrieb, und das Projektteam hat die Anlagen- und Prozesstechnologien definiert. Damit wird es möglich sein, besonders komplexe Maschinen mit langen Lieferzeiten frühzeitig zu bestellen - schreibt das Portal.

EX-YU Aviation-Portal erinnert daran, dass MTU und die serbische Regierung im vergangenen Jahr eine Kooperationserklärung unterzeichnet haben, um eine enge Zusammenarbeit bei der dualen Ausbildung von Fachkräften zu etablieren, was in Deutschland üblich ist. Dies garantiert die technischen Grundlagen, die für eine High-Tech-Industrie wie die Luftfahrt erforderlich sind.

Die Ausbildung am Arbeitsplatz soll zunächst an MTU-Standorten in Deutschland und Kanada stattfinden und später bzw. ab 2024 ausschließlich in Serbien durchgeführt werden.

Bis 2027 soll der neue Reparaturstandort auf rund 440 Mitarbeiter anwachsen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER