Quelle: eKapija | Donnerstag, 28.01.2021.| 10:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK 2020 - Investitionen in EINZELHANDELSZENTREN, die für eKapija-Benutzer am interessantesten waren

(FotoGalerija Belgrade, MPC Properties, Promo, Grad Beograd)
Auf dem Höhepunkt der Entwicklung des Marktes für Einkaufszentren und des Einzelhandels, stieß dieser Sektor auf ein neues Hindernis - die Coronavirus-Pandemie. In vielen Ländern wurden Einkaufszentren seit März 2020 teilweise oder vollständig geschlossen, als eine der Maßnahmen zur Unterdrückung der Ausbreitung des Virus. Während in den ersten Wochen der Pandemie vor Lebensmittelgeschäften Warteschlangen wuchsen, dachte niemand an den Kauf sogenannter unwesentlicher Waren. Die Situation änderte sich jedoch mit der Zeit. Nachdem der Ausnahmezustand in Serbien aufgehoben worden war, bildeten sich Schlangen auch vor Handelszentren.

Allein in Belgrad belief sich die gesamte Gewerbefläche innerhalb der Handelszentren im Jahr 2019 auf insgesamt 284.000 m2, wie ein Bericht des Beratungsunternehmens CBRE zeigt. Der lokale Einzelhandelsmarkt ist für ausländische Investoren nach wie vor interessant, denn er ist im Vergleich zu den Märkten in der Region unzureichend entwickelt. Wir präsentieren die Investitionen in Handelszentren, die die Aufmerksamkeit der Leser von eKapija am meisten auf sich gezogen haben.

1. Russische Einzelhandelskette Mere in Serbien

Die russische Discounterkette Svetofor, die in europäischen Ländern unter der Marke MERE bekannt ist, hat ihre Tätigkeit auf dem serbischen Markt aufgenommen, und das erste Geschäft in Serbien wurde in der Belgrader Siedlung Batajnica eröffnet.


2. Einkaufszentrum Galerija Belgrade


Ende Oktober 2020 wurde die Galerie Belgrad, das größte Handelszentrum der Region mit einer Fläche von 300.000 m2 eröffnet.

3. IKEA-Fachmarktzentrum in Bubanj potok


IKEA hat die Vorbereitungsarbeiten für den Baubeginn des AVA Shopping Park abgeschlossen, eines Fachmarktzentrums, das sich neben dem Kaufhaus in Bubanj Potok befindet. Mit dieser Investition im Wert von über 50 Millionen Euro wird IKEA weitere 400 Mitarbeiter in Serbien beschäftigen. Der Grundstein soll Anfang 2021 gelegt werden.

Ein Modell des geplanten Fachmarktzentrums IKEA Retail Park Belgrad
Ein Modell des geplanten Fachmarktzentrums IKEA Retail Park Belgrad (FotoGrad Beograd)


4. Beo shopping center

Ende Juni eröffnete MPC Properties, der größte Immobilienentwickler in der Region, das BEO Shopping Center an der Ecke der Vojislava Ilica- und der Mis Irbijeve-Straße im Wert über 110 Millionen Euro wert.

5. Neue Immofinanz-Fachmarktzentren in Leskovac, Šabac, Sombor und Zajecar

Das österreichische Unternehmen Immofinanz gab Ende 2020 bekannt, weitere vier Fachmarktzentren in Serbien zu eröffnen.

6. Einkaufszentrum in Mirijevo

Die Geourb Group hat bekannt gegeben, dass sie das Gelände für den Bau eines Einkaufszentrums in Mirijevo erkundet hat.

7. Handelszentrum mit 10 Ladenlokalen in Mladenovac

Das Unternehmen namens Drustvo za projektovanje, konsalting i nekretnine Lokacija, hat die Baugenehmigung für den Abriss der bestehenden Anlagen und den Bau eines Handelszentrums in Mladenovac erhalten.

8. Shop park Gornji Milanovac

Der Bau des ersten Einkaufszentrums in Gornji Milanovac begann Ende Januar 2020, und der Investor ist Bermilton Properties d.o.o. Wie zu diesem Zeitpunkt angekündigt, wurde der Shop Park im Wert von mehr als 8 Mio. EUR auf einem rund 2 Hektar großen Grundstück mit knapp 7.000 m2 Verkaufsfläche errichtet. Das Handelszentrum wurde im November 2020 eröffnet.


9. Polnisches PEPCO in Serbien

Das polnische PEPCO, die größte Einzelhandelskette für Non-Food-Waren mit der größten Wachstumsrate in Europa, ist ab dem 23. Oktober 2020 auch in Serbien präsent, als zwei Geschäfte in Belgrad im Stadion-Einkaufszentrum und im BIG RAKOVICA Park eröffnet wurden.

10. Decathlon Novi Beograd

Decathlon, eine der weltweit größten Ketten von Sportgeschäften, eröffnete am 27. November 2020 sein zweites Geschäft in Serbien in Novi Beograd.

(FotoDekatlon )

Dies ist das größte Decathlon-Geschäft und auch das größte Sportgeschäft in Serbien mit einer Fläche von fast 4.000 m2. Über 50 Menschen haben hier Arbeit gefunden. In das neue Geschäft wurden rund 3 Millionen Euro investiert.


Wir haben die zehn Investitionen im Bereich Handelszentren vorgestellt, die bei unseren Lesern die größte Aufmerksamkeit erregt haben. Schauen Sie sich HIER die vollständige Liste an.

Wir laden Sie außerdem ein, sich die Investitionen in GESUNDHEITSWESEN, TELEKOMMUNIKATION und IT, LANDWIRTSCHAFT und LEBENSMITTELINDUSTRIE, TOURISMUS, UNTERHALTUNG UND ERHOLUNG, IMMOBILIEN, SPORT, UMWELTSCHUTZ und INDUSTRIE anzusehen, die das Jahr 2020 kennzeichneten.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER