Quelle: eKapija | Dienstag, 19.01.2021.| 14:21
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

RÜCKBLICK 2020: Investitionen und Pläne in TELEKOMMUNIKATION und IT, die für eKapija-Benutzer am interessantesten waren


Illustration
Illustration
Wenn es einen Sektor gab, der während des von der Pandemie geprägten Jahres extrem beschäftigt war, dann sind es neben dem Gesundheitswesen sicherlich Informationstechnologien. Ob wir wollten oder nicht, wandten wandten wir uns alle modernen Technologien, Internet und Apps zu, um von zu Hause aus zu arbeiten und Zahlungen zu leisten. Die IT-Branche wusste zweifellos, wie man diese Umstände am besten nutzen kann. Die Entwicklung des serbischen IT-Marktes setzte sich im Jahr 2020 fort, mit einer Wachstumsrate von 7% und dem Gesamtwert über 600 Mio. USD. Darüber hinaus legen der Staat und die lokalen Selbstverwaltungen besonderen Wert auf die Entwicklung junger und innovativer Unternehmen aus diesem Sektor, indem sie in intelligente Entwicklungszentren und Technologieparks investieren.

Dies sind die wichtigsten Ereignisse im IT-Sektor, die die größte Aufmerksamkeit der eKapija-Leser im Jahr 2020 erregten:

Der erste Platz gehört der Nachricht über den Baubeginn für das Innovations-Startup-Zentrum Smart City Center in Loznica, in dem Schulungen und Programme für junge Menschen zur Vorbereitung innovativer Lösungen für die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung auf dem Gebiet in dieser Stadt durchgeführt werden.


Das zukünftige Aussehen des Smart City Center
Das zukünftige Aussehen des Smart City Center (FotoArtija Loznica)


Ziel der Stadtverwaltung von Loznica ist, wie das eKapija-Portal erfährt, möglichst viele Start-ups zu gründen, die innovative Lösungen im Bereich der Digitalisierung im öffentlichen Sektor entwickeln, die wiederum zur Beschäftigung junger Menschen und zur Verhinderung ihrere Abwanderung beitragen sollen.

Der zweite Platz gehört zu der Nachricht, dass der Forschungs- und Technologiepark in Novi Sad Ende Januar 2020 eröffnet wurde. Diese Investition in Höhe von 26 Mio. EUR ist für die Fakultät für Technische Wissenschaften bestimmt, und der Bau des Parks war ein gemeinsames Projekt der Regierung von Serbien und der Provinzregierung mit Hilfe der Stadt Novi Sad und der Fakultät für Technische Wissenschaften.


(FotoPokrajinska vlada)

Das 30.000 m2 große, umweltfreundliche Gebäude bietet hochmoderne Bedingungen für die Aktivitäten der Studenten und Professoren der Fakultät für Technische Wissenschaften, aber auch zahlreicher Start-ups und IT-Unternehmen und ist zu einem wichtigen Dreh- und Angelpunkt zwischen Wissenschaft und Unternehmen in den Bereichen Informationstechnologien und Start-ups geworden.

Auf dem dritten Platz befindet sich ein weiterer Forschungs- und Technologiepark in Nis, dessen Bau im Sommer 2020 abgeschlossen wurde.

(FotoNaučno tehnološki park Niš)

Wie der Direktor, Milan Randjelovic, gegenüber eKapija zu der Zeit sagte, will man mit der Investition im Wert über 20 Mio. EUR zusammen mit der Gründung des Start-up-Zentrums Nis und dem Bau der Mehrzwecklaboreinheit der Fakultät für Elektrotechnik innovative Technologieunternehmen anzuziehen und die Voraussetzungen für ihre Entwicklung schaffen, indem sie mit den Forschungsinstituten und Hochschulen verbunden werden.

Den vierten Platz auf der Liste von eKapija belegt die Nachricht von Anfang 2020, dass ab Dezember 2019 in Serbien eine neue Art von SIM-Karte erhältlich ist - eSIM.

eSIM wurde als "große Sache" angekündigt, was die Mobiltelefonie grundlegend verändern wird, da es als klassische SIM-Karte fungiert, außer dass es keine physische Karte gibt - es ist alles digital.



Illustration
Illustration (FotoMonkey Business Images/shutterstock.com)


Es wird gesagt, dass eSIM viele neue Möglichkeiten bietet, insbesondere im Bereich miteinander verbundener Geräte im Internet der Dinge, aber auch eine Reihe von Telekommunikationsproblemen lösen wird. Beispielsweise können bestimmte Telefone mehrere SIM-Karten gleichzeitig unterstützen, obwohl ihnen die physischen Steckplätze für mehrere SIM-Karten fehlen.

Als vorletzter auf der Liste, an fünfter Stelle, steht die Nachricht, dass das Bezahlen durch Scannen eines QR-Codes in Serbien aktiviert wurde.


Illustration
Illustration (FotoPixabay / geralt)



Ende Februar 2020 ermöglichte die Nationalbank von Serbien eine neue Zahlungsweise an Verkaufsstellen - ein Zahlungsinstrument, dessen Verwendung am POS mit dem Tag „IPS“ (Instant Payments Serbia) die Erteilung eines Auftrags für eine sofortige Zahlung für Waren und Dienstleistungen ermöglicht.

Diese Zahlungen werden über eine aktualisierte App für Mobile Banking initiiert, indem einfach der NBS IPS-QR-Code angezeigt oder gescannt wird, indem die Option „IPS-Show“ oder „IPS-Scan“ ausgewählt wird.

Auf dem sechsten Platz steht schließlich die Nachricht vom Juni, dass das amerikanische Unternehmen Epic Games beabsichtigt, in Novi Sad ein Wissenschaftszentrum und einen Entwicklungscampus zu errichten.


Illustration
Illustration (Fotodotshock/shutterstock.com)


Das in Novi Sad ansässige Unternehmen 3Lateral, eine Tochtergesellschaft von Epic Games, einem der führenden Technologieunternehmen im Bereich interaktive Unterhaltung, hat im Zentrum von Novi Sad ein Paket gekauft, um für sein Team in Serbien neue Räumlichkeiten zu errichten. Wie angekündigt, werden in drei bis vier Jahren Experten aus den Bereichen Kunst und Informatik an diesem Standort die fortschrittlichsten Technologien für die ganze Welt entwickeln.


Wir laden Sie auch ein, sich die Investitionen in GESUNDHEITSWESEN anzusehen, die das Jahr 2020 kennzeichneten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER