Quelle: Biznis&Finansije | Montag, 18.01.2021.| 07:25
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Die ersten Geschäftsfrauen der Welt investierten in den internationalen Handel und die Textilproduktion

Illustration
Illustration (FotoPixabay / JamesDeMers)
In der antiken Stadt Kaniš (Kültepe), die sich auf dem Gebiet der heutigen Türkei befand, waren Frauen im Bankgeschäft tätig und investierten in den Handel. Dank der dadurch erlangten wirtschaftlichen Unabhängigkeit kämpften sie zumindest im damaligen sozialen Rahmen für ein hohes Maß an Gleichheit.

Irgendwann um 1870 v. Chr. entdeckte eine Geschäftsfrau im Nordirak einen großen Finanzbetrug. Sie hieß Ahaha.

Ahaha investierte in den internationalen Handel zwischen Assur, wo sie lebte, und einer Stadt namens Kaniš (Kültepe) in der heutigen Türkei. Zusammen mit anderen Investoren investierte sie Silber in die Lieferung von Waren nach Kaniš, die in von Eseln gezogenen Wagen durchgeführt wurde. Dort wurden Waren gegen Silber gehandelt, und die Differenz zwischen Waren- und Transportwert und Verkaufspreis war ein Nettogewinn für sie.

Ahaha schien jedoch einen Teil ihrer Gewinne zu verlieren. Sie vermutete, dass ein Teil des Silbers von ihrem Bruder Buzazu unterschlagen worden war, und schrieb an einen anderen Bruder, Assur-mutapil, und bat ihn um Informationen über den Preis, zu dem die Waren tatsächlich verkauft wurden.

Dieser Brief wurde zusammen mit 23.000 Keilschriftbuchstaben im letzten Jahrzehnt im Bereich des ehemaligen Kaniš ausgegraben. In diesen Dokumenten fanden Archäologen Hinweise auf die großen sozialen Veränderungen, die zu dieser Zeit stattfanden und die es Frauen auch ermöglichten, sich an Aktivitäten zu beteiligen, die bisher nur Männern vorbehalten waren. Sie befassten sich nämlich mit dem Bankwesen und dem, was heute als Investmentbanking eingestuft werden könnte.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER