Quelle: Beta | Montag, 04.01.2021.| 11:50
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Verband der Online-Arbeitnehmer kündigt Proteste an, nach der Entscheidung des Staates, Steuern für die letzten sechs Jahren rückwirkend zu erheben

Illustration
Illustration (FotoPixabay.com/StartupStockPhotos)
Der Verband der Online-Arbeitnehmer hat einen Protest am Samstag, dem 16. Januar, vor der Nationalversammlung Serbiens angekündigt, da der Staat beschlossen hat, ihre Einkommen für die letzten sechs Jahren rückwirkend zu besteuern. Der Verband wies darauf hin, dass seine Forderungen gleich bleiben - die Einstellung der Steuererhebung und Beginn der Verhandlungen.

Der Verband hat alle Online-Mitarbeiter eingeladen, am Samstag um 15 Uhr zum Protest zu kommen, um „ihre Unzufriedenheit auszudrücken und die Ausraubung von Online-Mitarbeitern abzulehnen“.

In der heutigen Pressemitteilung wird betont, dass der Staat durch die Aktivitäten der Steuerverwaltung "die Existenz und die Zukunft von Tausenden von Familien von Online-Arbeitnehmern gefährdet hat".

- Sie beschuldigen uns, Steuerhinterzieher zu sein, dass wir eine privilegierte Position verlangen, sie versuchen, uns gegeneinander aufzubringen. Sie zitieren das vor 20 Jahren verabschiedete Gesetz, nach dem wir nirgendwo hingehören - weder zu Arbeitnehmern, noch zu Arbeitgebern. Sie lassen uns nicht anderen gleich sein - heißt es in der Pressemitteilung.

Sie erinnern daran, dass die Steuerverwaltung ihnen vor Neujahr Tausende von Steuererhebungsbenachrichtigungen geschickt hat.

- Mitten in der Pandemie wollen sie uns bis zu 80% unseres Verdienstes in den letzten fünf Jahren wegnehmen. Die Forderungen sind immer noch dieselben - die Einstellung der Steuererhebung und der Beginn der Verhandlungen - betont der Verband.

Sie betonen, dass ihre Tätigkeit einer der vielen von der Krise betroffenen ist.

- Dem Budget fehlen 4,2 Mrd. EUR, und diese Lücke soll auf Kosten der Online-Mitarbeiter geschlossen werden. Sie haben ihre Aufmerksamkeit jetzt auf uns gerichtet, da sie Geld für den Bau von Stadien oder für die Gestaltung von Logos von öffentlichen Unternehmen brauchen, und zugleich die Schulden der größten Schuldner abschreiben. Unterstützen Sie uns - Dieser Angriff wird nicht bald aufhören, und niemand wird verschont werden - sagt der Verband der Online-Arbeiter.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER