Quelle: Večernje novosti | Dienstag, 15.12.2020.| 15:37
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Russische Handelskette MERE eröffnet in einem Monat erste Geschäfte in Batajnica, Krusevac und Subotica - 15 Supermärkte in ganz Serbien bis Mai geplant

Illustration
Illustration (FotoLisa S./shutterstock.com)
Die russische Discounterkette Svetofor, die in Europa unter der Marke MERE bekannt ist, soll auf dem serbischen Markt tätig werden. In weniger als einem Monat können die Verbraucher die ersten Supermärkte dieser Einzelhandelskette besuchen.

Die ersten Filialen in Batajnica, Krusevac und Subotica werden bereits vorbereitet und bis Mitte Januar eröffnet. Die Filialen in Kraljevo und Vrsac sollen ihren Betrieb im Februar aufnehmen, und bis Ende April oder Anfang Mai sollen insgesamt 15 Filialen in Serbien tätig sein.

Die serbische Handelsministerin Tatjana Matic teilte dies Novosti mit und wies darauf hin, dass das Ministerium eine Bestätigung durch die Handelsvertretung der Russischen Föderation erhalten habe.

- Die Tatsache, dass eine der größten Discounterketten in Russland nach Serbien kommt, bestätigt nur einmal mehr, dass unser Einzelhandelsmarkt zu den vielversprechendsten in der Region gehört - Matic betont.

- Die Ankunft eines weiteren großen Einzelhändlers wird den Wettbewerb auf dem Einzelhandelsmarkt verstärken und die Modernisierung des Handelsnetzes beeinflussen.

Mladen Alfirovic von der Nationalen Organisation der Verbraucher in Serbien weist darauf hin, dass ihre Organisation die Ankunft aller Wettbewerbe nachdrücklich unterstützt. Er sagt, dass dies eine gute Nachricht für die Verbraucher sei, weil sie bessere Einkaufsbedingungen im Sinne einer höheren Warenqualität und erschwinglicherer Preise gewährleistet.

Wie Mitte August von der Niederlassung dieses russischen Unternehmens in Belgrad angekündigt, ist auf dem serbischen Markt die Eröffnung von mindestens 100 Supermärkten mit einer durchschnittlichen Fläche von 1.000 Quadratmetern geplant. Sie sagten damals, dass ihre Preise um 20% unter dem Durchschnitt liegen würden und dass sie geplant würden, direkt mit den Produzenten zusammenzuarbeiten, mit einer starken Qualitätskontrolle und einer niedrigen Handelsspanne.

Die Marke MERE wird unter dem Motto beworben - nur die niedrigsten Preise jeden Tag. Als sie im Januar 2019 in den deutschen Markt eintraten, war die Nachfrage so groß, dass sie innerhalb der ersten Woche alle ihre Vorräte ausverkauften und sie dazu zwingen, den Laden in Leipzig vorübergehend zu schließen. Die deutschen Medien berichteten dann, dass die Verbraucher die russische Discounterkette als eine gute billige Alternative betrachteten und dass sie dort ihre gesamten wöchentlichen Einkäufe zu relativ niedrigen Preisen erledigen könnten.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER