Quelle: eKapija | Montag, 26.04.2010.| 13:08
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Einheimische Eisphantasie gezaubert durch italienische Technologie - "Ice Cream Factory" eröffnet Speiseeis-Fabrik in Nova Pazova im Wert von 2 Mio. Euro

Die Speiseeis-Fabrik "Ice Cream Factory" im Wert von 2 Mio. Euro wurde gestern (21. April 2010) in Nova Pazova eröffnet. 13 Speiseeis-Sorten können schon unter dem Namen "Ice Fantasy" und in Familienpackungen nicht nur in Supermärkten in ganz Serbien, sondern auch in Russland, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Albanien und bald auch in Bahrain gekauft werden.

„Ice Cream Factory“ verfügt über eine in Italien hergestellte Produktionsanlage und momentan eine der modernsten in Europa. 300.000 l Speiseeis können jetzt monatlich in dar Fabrik in Nova Pazova erzeug werden. Die Fabrik nimmt eine Fläche von 700 m2 ein. Sie wurde auf einem 2 ha großen Baugrundstück in der Gewerbezone in Nova Pazova gebaut. Die Fabrik beschäftigt momentan 37 Mitarbeiter.

- Erst nach der erfolglosen Suche nach der Spitzenqualität in diesem Teil Europas bin ich auf die Idee gekommen, eigene Produktion von Speiseeis zu starten - erklärte Radosav Komadinić, Direktor von „Ice Cream Factory“ am Anfang eines Interviews für „eKapija".

„Ice Cream Factory“ hat 2007 mit der Eiskremproduktion begonnen und sofort guten Widerhall am Markt gefunden. In Hinsicht auf die immer lebhaftere Nachfrage mussten die bestehendne Produktionskapazitäten erweitert werden.

Radosav Komadinić
Radosav Komadinić

- Wir haben uns für die Herstellung von Familienpackungen entschieden, um neue Verbraucher zu gewinnen. Unsere Preise sind 8-15% niedriger im Vergleich zur Konkurrenz, die Qualität der Erzeugnisse ist aber trotzdem auf einem beneidenswert hohen Niveau – hebt Komadinić hervor. Einheimische Rohstoffe werden hier bis zu 90% verwendet, fügt er hinzu.

Man entschiede sich, laut Komadinić, für Familienpackungen, weil die Nachfrage nach Stieleis und Eishörnchen in der ganzen Welt zurückgegangen ist.

Eiskrem-Fans können unter 13 Speiseeissorten “Ice Fantasy" wählen. Traditionell beliebte Eissorten wurden mit exotischen Geschmacken von Ananas, Mango, Maracuja, Waldfrüchten, Capuccino, Tiramisu kombiniert, um die Speiseeis-Palette "Exklusive" zu bilden. Die Palette „Gold“ bietet 7 Eiskremsorten (weiße Schokolade, light Schokolade, schwarze Schokolade mit Kirschen...) und „Classic“ traditionelle, Basisgeschmäcke wie Schokolade, Vanille, Erdbeere).

- Wir wollen unsere Palette jedes Jahr um 3-5 neue Geschmäcke erweitern. Wir würden gern bis 40% der Produkion ausführen und den Resta am Binnenmarkt absetzen - erzählte uns der Direktor von "Ice Cream Factory".

Eine neue, umfangreichere Werbekampagne startet im Mai dieses Jahres mit dem Auftritt an der Landwirtschaftsmesse in Novi Sad, wo sie auf die best möglichen Noten für die Qualität ihrer Erzeugnisse hoffen.

"Ice Fantasy"-Eiskrem kann man in Supermärkten von "Delta Maxi" (Tempo), "Mercator" (Roda), "Familija market", SOS market, "Čutura" Prokuplje, DIS Krnjevo, "Metro Cash & Carry", "Veropoulos", "Valoga" Paraćin, "Frikos" Vranje, "General Komerc" Požarevac, "Senta Promet" Senta, "Medius" Nova Pazova, DIMA Velika Plana, "Zdrava Alijansa", COKA Smederevo, "Novitas" Šabac, "Podunavlje" Bačka Palanka, "Real Market"- "Hiper Corth", "Univerexport" Novi Sad und in weiteren 150 kleineren Einzelhandelsgeschäften kaufen.

"Ice Fantasy" wird außerdem nach Russland, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien und Albanien exportiert.

- Wir haben einen Vertrag über den Export von Speiseeis nach Russland unterzeichnet. Es handelt sich um 200 t bzw. 400.000 Liter. Wir haben einige Samples nach Bahrain geschickt und bereits Vertragsentwürfe erhalten. Ich war gestern in Zagreb und mich vom Interesse an unseren Erzeugnissen überzeugt. Die kroatische Regierung schützt aber den einheimischen Markt durch ziemlich hohe Zölle, trotz dem CEFTA-Abkommen und das ist großes Probel für uns.

Erzeugnisse von "Ice Cream Factory" waren nicht willkommen auch bei manchen Handelsketten in Serbien, hebt er hervor.

- “Idea” in Serbien lehnt unsere Erzeugnisse ab. Manche Einzelhändler und Supermarktketten bekommen ein Prozent von „Frikom“, wenn sie unsere Erzeugnisse nicht bieten. Wirt werden uns bald an die zuständige Wettbewerbsbehörde anwenden – erklärte der Direltor von "Ice Cream Factory".

Slobodan Milosavljević und Radosav Komadinić
Slobodan Milosavljević und Radosav Komadinić

Der serbische Minister für Handel und Dienstleistungen Slobodan Milosavljević, der die neue Fabrik eröffnet hat, lud alle Händler in Serbien ein, Platz für einheimische Erzeugnisse in ihren Regalen zu finden und Verbrauchern die Auswahl nach der Qualität zu ermöglichen.

Die Greenfield-Investition in „Ice Cream Factory” ist von großer Bedeutung für die serbische Wirtschaft in der Zeit der Krise – Man beschäftigt hier einheimische Arbeitskräfte, nutzt einheimische Rohstoffe und verkauft Erzeugnisse am Binnenmarkt.

Neue Ideen

Radosav Komadinić habe noch einige Ideen für die Produktion in Serbien – wie eine große Trockenanlage für Obst, die größte in Serbien, die den größten Teil der Produktion ausführen würde.

- Ich bin ein kreativer und phantasievoller Mann. Ich habe die erste private Kaffeerösterei in Jugoslawien eröffne, das Projekt "Marbo product" entwickelt, Hotel "Aleksandar Palas" in Belgrad und viel mehr - betont Komadinić.

S.O.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER