Quelle: Tanjug | Montag, 30.11.2020.| 14:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Anzahl der Touristen in Serbien im Oktober halbiert - Gäste aus Israel am zahlreichsten

Illustration
Illustration (FotoAnton Violin/shutterstock.com)
Im Oktober dieses Jahres kamen 49,3% weniger Touristen nach Serbien als im gleichen Monat des Vorjahres, und die Zahl der Übernachtungen war um 37,5% niedriger, teilte das Statistische Amt der Republik Serbien mit.

Im Oktober 2020 gab es 168.497 Ankünfte, von denen die meisten (30%) in der Region Sumadija und Westserbien verzeichnet wurden, während 23,5% der Gesamtzahl der Ankünfte auf die Region Belgrad entfallen.

Die meisten ausländischen Touristen kamen aus Israel - 6.805, gefolgt von Bosnien und Herzegowina mit 6.610 Touristen und der Türkei und Montenegro mit jeweils etwas mehr als 2.500 Ankünften nach Serbien.

Im gleichen Zeitraum wurden 528.777 Übernachtungen gebucht, davon 42,1% in Sumadija und Westserbien.

In den Stadtvierteln von Belgrad wurden 48,2 Tausend Touristen verzeichnet, in Heilbädern Vrnjacka Banja und Sokobanja über 14 Tausend und im Zlatibor-Gebirge 13,4 Tausend Touristen im Oktober.

In Belgrad wurden mehr als 104.000 Übernachtungen realisiert. Unter den Heilbädern ist Sokobanja mit 66,6 Tausend führend, während in Bergsiedlungen die größte Zahl, 42,4 Tausend Übernachtungen, im Zlatibor-Gebirge verzeichnet wurde.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.