Quelle: eKapija | Mittwoch, 25.11.2020.| 01:13
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Gabelstaplerbatterien potenzielle Brand- und Explosionsgefahr - So schützen Sie sich

(FotoPixabay.com/Ilkka Kumpunen)
In Lagern und Logistikzentren wird eine große Anzahl batteriebetriebener Fahrzeuge wie Gabelstapler, Palettenhubwagen und mechanische Reinigungsmaschinen eingesetzt. Damit diese Fahrzeuge betriebsbereit und effizient sind, muss das regelmäßige Laden und Warten der Batterien, die sie antreiben, geplant werden.

Es gibt verschiedene Arten von Batterien auf dem Markt, aber in der täglichen Praxis sind Bleibatterien am häufigsten. Der in diesen Batterien verwendete Elektrolyt ist verdünnte Schwefelsäure. Während des Lade- und Entladevorgangs erzeugen die Batterieelektroden Wasserstoffgas und andere Nebenprodukte. Dies führt zu einer potenziellen Explosionsgefahr, die sich erhöht, wenn die erforderlichen Vorsichtsmaßnahmen nicht getroffen werden.

Angemessene Planung und Einhaltung von Standards

Neben der Tatsache, dass die Lagereffizienz von einer gut geplanten und organisierten Batterieladung abhängt, ist es sehr wichtig, dass die Batterieladeorte als ein Bereich mit potenzieller Brand- und Explosionsgefahr definiert werden.

Dies bedeutet, dass bei der Planung Folgendes berücksichtigt werden muss:

• Angemessene Standortwahl zum Laden und Lagern von Batterien
• Verwendung von geeigneten Ladegeräten
• Angemessene Bodenvorbereitung
• Richtige Platzierung der Ladegeräte
• Anwendung von Sicherheitsmaßnahmen und Einhaltung von Normen wie ATEX, OSHA, EPA und NFPA.

Brände in Batterieladeanlagen können normalerweise auf technische Mängel an elektrischen Geräten und die Nichteinhaltung von Sicherheitsmaßnahmen zurückgeführt werden.

(FotoZodax)
In der Praxis stoßen wir auf:


• unzureichende Belüftung;
• brennbare Materialien, die in unmittelbarer Nähe gelagert oder entsorgt werden;
• mangelnde regelmäßige Wartung und Instandhaltung, die zu Überhitzung führt;
• Überlastung von Steckdosen;
• fehlende oder unzureichende Kollisions-/Aufprallschutz;
• Fahrlässigkeit.

In Anbetracht der Tatsache, dass die Lager leicht entflammbare Materialien enthalten, z. B. zum Verpacken, kann sich das Feuer mit hoher Geschwindigkeit ausbreiten und zum Totalverlust der gelagerten Waren sowie der Einrichtung führen. Ein solcher Verlust hat negative Auswirkungen auf die Lieferkette und führt zu deutlich geringeren Umsätzen, höheren Arbeitskosten sowie den Kosten für den Austausch beschädigter Waren, Gebäude und Ausrüstungen.

Schutzmaßnahmen

Aus alledem können wir schließen, dass alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden müssen, um Eigentum zu schützen und unerwünschte Situationen und erhebliche finanzielle Verluste zu vermeiden.

Die Lösung, deren praktische Anwendung sich in der Praxis bewährt hat, ist die Verwendung von Wärmebildkameras zur Überwachung der Ladestationen selbst. FLIR bietet eine große Anzahl von Kameras an, die für die Prozessüberwachung und vorbeugende Wartung geeignet sind. In der Praxis bedeutet dies, dass mit diesen Kameras die Batterien, Ladegeräte, Installationen und Gabelstapler selbst berührungslos überwacht und überprüft werden können.

FLIR-Wärmebildkameras haben eine Empfindlichkeit von bis zu 0,03 °C und können als solche Temperaturänderungen erkennen und alarmieren, wenn ein vordefinierter Anstieg auftritt. Auf diese Weise können Sie rechtzeitig reagieren und unerwünschte Ereignisse wie Stillstand, Fehlfunktion und Feuer verhindern.
(FotoZodax)
Hypermotion-Plattform dieses Jahr online

Die Pandemie wirkte sich auch erheblich auf das Geschäft von Unternehmen im Bereich Transport und Logistik aus. Die Grenzen zwischen Logistik, Infrastrukturmobilität und Verkehr verschwinden. Neue, vernetzte, integrierte und intermodale Systeme werden geschaffen. Die Überwachung all dieser Veränderungen, Diskussionen über ihre Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft sowie die Einführung neuer Trends und Standards werden auf einer neuen unabhängigen Plattform namens Hypermotion überwacht und finden jedes Jahr in Frankfurt statt. In diesem Jahr verhinderte die Pandemie das physische Zusammentreffen führender Experten aus aller Welt in Frankfurt, sodass die Plattform an die digitale Form angepasst wurde.

Die Veranstaltung wurde von Peter Feldmann, Bürgermeister von Frankfurt, eröffnet. Referenten waren Edward Snowden sowie die Gründer und Manager von Unternehmen wie Uber, Siemens, Marc O`Polo, Nokia Solutions & Networks GmbH & Co. KG, Europäische Weltraumorganisation ESA, Deutsches Luft- und Raumfahrtzentrum DLR, Schenker AG, Bisnode…

Die Online-Plattform wird bis zum 10. Dezember 2021 verfügbar sein. Nutzen Sie also die Gelegenheit und folgen Sie dieser Veranstaltung unter folgendem Link: https://hypermotion-frankfurt.messefrankfurt.com/

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns bitte Zodax - offizieller Regionalpartner von FLIR Systems und offizieller Vertreter der Frankfurter Messe

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.
Verfolgen Sie Nachrichten, Angebote, Zuschüsse, gesetzliche Bestimmungen und Berichte auf unserem Portal.
Testiraj besplatno!
Melden Sie sich für unseren täglichen Wirtschafts-Newsletter an, den Sie am Ende jedes Arbeitstages an Ihre E-Mail-Adresse erhalten .
Vollständige Informationen sind nur für gewerbliche Nutzer/Abonnenten verfügbar und es ist notwendig, sich einzuloggen.
Kostenlos testen!
Testiraj besplatno!
Vollständige Informationen sind nur kommerziellen Nutzern - Abonnenten verfügbar.
Testiraj besplatno!

Um alle Informationen zu sehen, loggen Sie sich, bitte, ein:
Sie haben Ihr Passwort vergessen? Klicken Sie HIER
Für kostenfrei Probenutzung, klicken Sie HIER