Quelle: Tanjug | Dienstag, 24.11.2020.| 13:31
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Staatliche Beihilfen in Höhe von 41 Mio. EUR für Toyo Tire in Indjija genehmigt

Illustration
Illustration (FotoBill Ragan/shutterstock.com)
Die staatlichen Beihilfen in Höhe von 41 Mio. EUR für die Realisierung des Investitionsprojekts von Toyo Tire Serbia entspricht den Vorschriften, beschloss die Kommission für die Kontrolle staatlicher Beihilfen (KKDP).

Laut dem auf der KKDP-Website veröffentlichten Dokument werden die Beihilfen und Anreize für die Investition in Indjija vom Wirtschaftsministerium zugewiesen, und die serbische Regierung hat ihre Genehmigung erteilt.

Die Zuweisung von Anreizen in Höhe von 41 Mio. EUR soll die Realisierung der Investition in den Bau und die Ausstattung der Reifenfabrik auf dem Gebiet der Gemeinde Indjija unterstützen, wo bis Ende 2023 mindestens 523 neue Arbeitnehmer eine Festanstellung erhalten werden.

Toyo Tire Serbia erhielt zuvor einen Zuschuss von 3 Mio. EUR für die Investition in Indjija durch die entschädigungslose Zuweisung von 637.455 m2 Staatsland.

Die Gesamtinvestition von Toyo Tire Serbia beläuft sich auf 382,7 Mio. EUR, und mindestens ein Viertel der Investition muss aus Mitteln finanziert werden, die keinerlei staatliche Beihilfen beinhalten.

Die Verpflichtung besteht darin, dass die neuen Arbeitsplätze im Zusammenhang mit der Investition und die Investition mindestens fünf Jahre nach Abschluss des Investitionsprojekts im Gebiet von Indjija aufbewahrt werden. Der Investor verpflichtet sich, die Zahl der festangestellten Mitarbeiter innerhalb von fünf Jahren nach Abschluss der Investition nicht unter 526 zu senken.

Die Toyo Tire Corporation entwickelt sich seit 1945. Sie produziert Reifen in sieben Fabriken und Automobilkomponenten in vier Fabriken, während das Unternehmen 12,8 Tausend Mitarbeiter beschäftigt.

Die Produktion von Toyo-, Nitio- und Silverston-Reifen macht 85% des Gesamtumsatzes von Toyo aus, und die Investition auf der grünen Wiese in Serbien wird ein Zentrum für die Produktion von fünf Millionen Reifen pro Jahr für den europäischen Markt und den russischen Markt sein.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.