Quelle: Tanjug | Dienstag, 24.11.2020.| 15:11
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Zufluss von Netto-Direktinvestitionen in Höhe von 1,9 Mrd. EUR

(FotoMckyartstudio/shutterstock.com)
Bis zum 10. November 2020 belief sich der Zufluss von Netto-Direktinvestitionen in Serbien auf 1,997 Mrd. EUR, teilte die serbische Zentralbankpräsidentin (NBS), Jorgovanka Tabakovic, heute mit.

Sie wies darauf hin, dass dies eine weitere wichtige Nachricht für das Land sei.

- Einschließlich der ersten zehn Tage im November kamen seit Jahresbeginn 2,85 Mrd. EUR an Brutto-Direktinvestitionen in Serbien an, von denen der Nettobetrag nach vorläufigen Angaben 1,997 Mrd. EUR beträgt - sagte Tabakovic bei der Eröffnung des zweiten Tages des Belgrader Wirtschaftsforums.

Sie hofft, dass Serbien ohne einen reinvestierten Gewinn bis Ende des Jahres die Prognose von Netto-Direktinvestitionen in Höhe von 2,3 Mrd. EUR erreichen könne.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.