Quelle: Tanjug | Sonntag, 22.11.2020.| 13:46
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

126,3 Mrd. RSD für Investitionen in die Infrastruktur geplant - Ministerium wird an 49 Projekten im Jahr 2021 arbeiten

Illustration
Illustration (Foto Val Thoermer/shutterstock.com)
In der Übersicht über die geplanten Investitionen des Ministeriums für Bau, Verkehr und Infrastruktur im Rahmen des vorgeschlagenen Haushaltsplans 2021 sind für 49 Projekte insgesamt 126,3 Mrd. RSD geplant.

Für das Projekt der ungarisch-serbischen Eisenbahn im Jahr 2021 sind 40,5 Mrd. RSD geplant.

Für den Bau der Autobahn Belgrad-Sarajevo sind 4,5 Mrd. RSD geplant, und für den Bau der Autobahn Nis-Merdare, Abschnitt Nis-Plocnik, sind 1,1 Mrd. RSD geplant.

Zu den geplanten Projekten gehört der Bau des Autobahnabschnitts Preljina-Pozega, für den im nächsten Jahr insgesamt 10,5 Mrd. RSD vorgesehen sind, während für den Autobahnabschnitt Pojate-Preljina 15 Mrd. RSD vorgesehen sind.

Für den Bau der Strecke Ruma-Sabac-Loznica sind insgesamt 8,5 Mrd. RSD vorgesehen, für die Schnellstraße Novi Sad-Ruma 2,6 Mrd. RSD und für den Bau der Schnellstraße Iverak-Lajkovac 4,72 Mrd. RSD.

Für den Bau der Ortsumgehung Belgrad, die von der Save-Brücke bei Ostruznica nach Bubanj Potok führt, sind 6,3 Mrd. RSD geplant. Für den Bau einer neuen Brücke auf der Sava in Belgrad sind 1,03 Mrd. RSD vorgesehen.

7,87 Mrd. RSD sind für den Bau der Schieneninfrastruktur und die Beschaffung von Dieselmotoren vorgesehen, und 3,2 Mrd. RSD sind für die Realisierung von Schieneninfrastrukturprojekten geplant.

Zu den geplanten Projekten gehören der Bau neuer Häfen und die Erweiterung bestehender Häfen. Für den Ausbau der Kapazitäten des Hafens von Smederevo sind insgesamt 4,49 Mrd. RSD geplant, während für den Ausbau des Hafens von Sremska Mitrovica 2,15 Mrd. RSD vorgesehen sind. Für den Bau eines neuen Hafens in Belgrad sollen 108 Mio. RSD aufgewendet werden.

Für das Projekt, die versunkenen deutschen Schiffe aus dem Zweiten Weltkrieg im Jahr 2021 auszubaggern, ist eine Million Dinar geplant.

Die Pläne der Wasserdirektion der Republik Serbien sehen den Bau eines Eisbrechers vor, für den 2021 221,2 Mio. RSD geplant sind.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.