Quelle: Tanjug | Sonntag, 01.11.2020.| 21:58
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Vollständige Implementierung elektronischer Rechnungen ab dem 1. Januar 2022

Illustration
Illustration (FotoUnsplash/Helloquence)
Elektronische Rechnungen sind ein weiterer Schritt zur Digitalisierung des Geschäfts, der den Unternehmen den täglichen Betrieb erleichtern wird. Das Finanzministerium gibt bekannt, dass ihre vollständige Umsetzung am 1. Januar 2022 beginnen wird.

Die Ausarbeitung des Gesetzes über elektronische Rechnungen ist im Gange, unter Berücksichtigung der besten EU-Praktiken und der einschlägigen Richtlinien und Standards, sagte das Ministerium gegenüber Tanjug. Demnach soll das Gesetz spätestens im ersten Quartal 2021 verabschiedet werden.

Sie sagen, dass das System den Austausch elektronischer Rechnungen über eine einzige Plattform beinhaltet, was die Digitalisierung des Geschäfts erheblich verbessern, die Liquidität der Unternehmen verbessern, die Geschäftsabläufe und die Berichterstattung beschleunigen und Vorteile für die Umwelt durch den geringeren Verbrauch von Papier, Tonern u.Ä. bringen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.