Quelle: eKapija | Donnerstag, 29.10.2020.| 13:49
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Was sieht der Plan für die U-Bahn in Makisko polje vor - Unter- und oberirdischer Abschnitt der U-Bahnlinie 1, vier Stationen, Bau des Hauptdepots und Park-and-ride

Illustration (FotoDaniel Caluian/shutterstock.com)
Der detaillierte Bebauungsplan für einen Teil von Makisko polje sieht, unter anderem, den Bau eines Abschnitts der U-Bahnlinie 1 mit zwei oberirdischen und zwei unterirdischen Stationen sowie den Bau des Hauptdepots vor.

Die vom Plan abgedeckte Fläche beträgt ca. 682 ha und es handelt sich um geplante Bereiche für öffentliche Zwecke: Verkehrsbereiche, Bereiche für Infrastruktureinrichtungen und -komplexe, Gemeinschaftsbereiche und -einrichtungen, Grünflächen, Wälder, Wasserflächen, Bereiche für Einrichtungen und Komplexe öffentlicher Dienstleistungen und Bereiche für Sport Einrichtungen und Komplexe.

Geplant sind auch Bereiche für andere Zwecke, darunter: Wohngebiete, gemischte Stadtzentren, Gebiete für gewerbliche Einrichtungen, Gebiete für Wirtschaftszonen und Gebiete für religiöse Gebäude und Komplexe.

U-Bahn-Verkehr

Das vom Plan abgedeckte Gebiet umfasst einen Abschnitt der geplanten Strecke der U-Bahnlinie 1 (Zeleznik-Mirijevo, Abschnitt 1: Zeleznik Pozeska) mit zwei oberirdischen Stationen (Zeleznik und Makis) und zwei unterirdische Bahnstationen (Zarkovo und Bele Vode). Der erste Teil der Route soll oberirdisch gebaut werden, während die Route von der Makis-Station aus auf einer flachen unterirdischen Ebene verfolgt werden soll.

Das Hauptdepot der U-Bahn ist entlang der Strecke der U-Bahnlinie 1 von der Bore Stankovic-Straße bis zur Makis-Station geplant.

Bedingungen für den Bau der U-Bahnstrecke

Der vom Plan abgedeckte Bereich umfasst den geplanten Korridor der U-Bahnlinie 1, dh einen Bereich für zwei Gleise mit einer Breite von 1.435 mm, mit einem Abstand zwischen den beiden Achsen von 4 m und einem Schutzgürtel von mindestens 3 m vom Außenkante der Strecke.

Die Plattformflächen sollten mit einer Breite von 4 m und einer groben Länge von 120 m geplant werden.

Die groben Proportionen der Zone einer oberirdischen U-Bahnstation betragen 120 mal 35 Meter. Die Fläche kann vergrößert werden, wenn dies während der Weiterentwicklung des U-Bahn-Systems erforderlich ist. Eine Station kann kommerzielle Funktionen enthalten (Handel und Gastgewerbe).

Die groben Proportionen der Zone einer unterirdischen Bahnstation betragen 120 mal 35 Meter. Die Fläche kann vergrößert werden, wenn dies während der Weiterentwicklung des U-Bahn-Systems erforderlich ist. Öffentliche Verkehrsstationen entlang des U-Bahn-Korridors werden mit den dazugehörigen Merkmalen (Fahrkartenschalter, Sanitäranlagen, Büros, Technikräume) sowie horizontalen und vertikalen Verbindungen gebaut. Eine Station kann kommerzielle Funktionen enthalten (Handel und Gastgewerbe).

Nach dem Entwurf des Generalprojekts für die Linien 1 und 2 soll sich das Hauptdepot in Makis direkt neben dem Rangierbahnhof befinden und für die Instandhaltung des gesamten Fuhrparks und als Garage für ausgerüstet und ausgelegt sein Linie 1. Die Gesamtfläche des Depots beträgt ca. 40 ha.

Das Depotprojekt sollte Folgendes ermöglichen: tägliche, vorbeugende und korrigierende Wartung von Transportfahrzeugen, Wartung der Infrastruktur, Parken von Transportfahrzeugen, Überwachung des Betriebsnetzes und Prüfung von Transportfahrzeugen.

Um diese Funktionen zu erfüllen, sollte das Depot Folgendes enthalten: eine Wartungsstation, eine Einrichtung zum Waschen von Zügen, eine Einrichtung zur Wartung von Zügen, eine Werkstatt für feste Wartung, Parkmanöverrouten, Verwaltungseinrichtungen, einen Parkplatz, eine Straße Zugang für PKW und LKW (für die Lieferung der für die Wartung erforderlichen Waren, die Arbeitszentrale und eine Teststrecke.

Geplanter Flächenzweck (FotoGrad Beograd/ Urbanistički zavod Beograda)


BG Voz

Der Plan umfasst einen Teil der Strecke der geplanten zweigleisigen Eisenbahn innerhalb des BG Voz-Systems - Abschnitt Makis-Beograd Ranzirna B-Ostruznica. Die geplante Eisenbahn soll parallel zur bestehenden Strecke Beograd Ranzirna B-Ostruznica verlaufen.

Die Bedingungen für den Bau einer Bahnstrecke für BG Voz beinhalten die Planung von Strecken parallel zum Bahnkorridor, so dass der Abstand zwischen Eisenbahn und Verkehrsweg so ist, dass alle für die Schiene und die Straße erforderlichen Geräte und Einrichtungen untergebracht werden können der Verkehr.

Am Terminal der geplanten Linie 3 von BG Voz, Bahnhof Makis, ist die Kreuzung mit der Linie 1 des U-Bahn-Systems geplant.


Parken

Die erforderliche Anzahl von Parkplätzen innerhalb der Grundstücke muss für die vorgesehenen Einrichtungen geplant werden. Die Bereitstellung der erforderlichen Anzahl von Parkplätzen innerhalb des zugehörigen Grundstücks ist für alle neuen Einrichtungen geplant, mit Ausnahme der Gebäude der Vorschuleinrichtung, in denen sich die Parkplätze außerhalb des Komplexes befinden sollen, sowie für einen Teil des Parkbedarfs für Grund- und weiterführende Schulen.

Radverkehr

Innerhalb des vom Plan abgedeckten Gebiets sind Radwege in allen vorhandenen und geplanten Straßen geplant, mit Ausnahme des Bereichs der Hauptstraße der Save. Die Breite eines einspurigen Radwegs beträgt 1,5 Meter.

Die Radwege sollten so geplant werden, dass sie in den Zonen der Haltestellen des öffentlichen Verkehrs ausschließlich hinter den Bahnsteigen verlaufen.


Öffentliche Parkplätze - Park-and-ride-System

Öffentliche Parkplätze - Park-and-ride-System sind in Block 97 geplant. Der Zugang erfolgt über die Nova 35-Route.

Die Mindestproportionen eines Parkplatzes betragen 2,3 x 5 Meter für gerades und abgewinkeltes Parken und 2 x 5,5 Meter für paralleles Parken.

Der Planentwickler ist das Stadtplanungsinstitut von Belgrad. Die öffentliche Überprüfung dauert bis zum 27. November 2020.

I. M.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.