Quelle: eKapija | Montag, 26.10.2020.| 12:18
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Baugenehmigung für das neue Museum der Stadt Belgrad erteilt - Baubeginn im nächsten Jahr, Ausschreibung für den Auftragnehmer folgt

(FotoSlužba glavnog gradskog urbaniste)
Die Stadt Belgrad hat eine Baugenehmigung für den Wiederaufbau des Gebäudes der alten Militärakademie an der Ecke der Straßen Nemanjina und Resavska erteilt, das in das Museum der Stadt Belgrad verwandelt werden soll, sagte der stellvertretende Bürgermeister von Belgrad, Goran Vesic.

Vesic erinnerte daran, dass die Klärung komplizierter Eigentumsverhältnisse, dh die Aufteilung der Grundstücke mit der Serbischen Streitkräfte fast vier Jahre dauerte.

- Das Projekt wurde fertiggestellt und die Bedingungen wurden vom Denkmalschutzamt der Stadt Belgrad erhalten. Ich danke vor allem den Mitarbeitern des Museums der Stadt Belgrad, des Sekretariats für Kultur, des Sekretariats für Investitionen sowie des Denkmalschutzamtes für die großartige Arbeit, die geleistet wurde. Jetzt, da ich eine Baugenehmigung in der Hand habe, gibt es keine Hindernisse mehr für das Museum der Stadt Belgrad, das 117 Jahren nach seiner Gründung ein eigenes Gebäude endlich bekommen wird. Die Bekanntgabe der Ausschreibung für den Auftragnehmer wird folgen, und der Baubeginn ist für das nächste Jahr geplant - sagte Vesic.

Das Museum der Stadt Belgrad wurde 1903 gegründet und hatte nie ein eigenes Gebäude. Heute befindet es sich an 14 Standorten. Die Fläche der Gebäude der ehemaligen Militärakademie beträgt 17.057 Quadratmeter. Der Wiederaufbau des Gebäudes wird rund 20 Mio. EUR kosten. Nach seiner Fertigstellung wird es laut Beoinfo das größte Museum in Belgrad sein.

Vesić sagte, dass das neue Museum der Stadt Belgrad ein Ort sein wird, an dem siebentausend Jahre Geschichte unserer Stadt erhalten bleiben werden, und fügte hinzu, er erwartet, dass das Museum bis 2024 fertiggestellt sein wird.

Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.