Quelle: eKapija | Montag, 26.10.2020.| 10:03
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Linglong Tire schließt die erste Bauphase seines Werks in Zrenjanin auf 100 ha bis Ende November ab - Fast 1 Milliarde USD wurden in den Reifenproduktionskomplex investiert

(FotoGrad Zrenjanin)
Auf einer Fläche von 100 Hektar oder 200 Fußballfeldern im Industriegebiet Südost in Zrenjanin wird derzeit der mehrphasige Bau des Produktionskomplexes der Firma Linglong Tire realisiert. Linglong Tire investiert fast 1 Milliarde USD in den Komplex für die Herstellung von Reifen. Dies ist, wie auf der Website der Stadt Zrenjanin angegeben, die größte ausländische Direktinvestition in Serbien und die bislang größte wirtschaftliche Investition in Zrenjanin.

Der Investor Linglong International Europe Zrenjanin wählte die chinesischen Unternehmen China Energy Engineering Group (MOEL) und China Road and Bridge Corporation (CRBC) als Auftragnehmer aus, die auch zahlreiche Subunternehmer aus Serbien, darunter aus Zrenjanin, und das Belgrader Unternehmen Masinoprojekt Kopring als Designer anstellten.

In der ersten Phase werden drei Eingangstore, zwei Umspannwerke und ein Netz lokaler Stromleitungen gebaut. Gleichzeitig werden im Rahmen der zweiten Phase ein vierstöckiges Verwaltungs- und Geschäftsgebäude für Forschung und Entwicklung, ein Freizeitzentrum und ein Restaurant, ein Stausee und Pumpstationen für das Hydranten-Netz sowie 608 Parkplätze errichtet.

Die Frist für die Fertigstellung dieser Arbeiten endet am 30. November dieses Jahres, dh am 1. September 2021, für die zweite Phase.

Die Fabrik wird nach früheren Ankündigungen 1.200 Arbeiter beschäftigen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.