Quelle: eKapija | Montag, 19.10.2020.| 13:19
Lesen Sie einen Artikel aus Drucken Sie die Nachricht

Belgrad und Ljubljana wollen eine schnelle Eisenbahnverbindung herstellen - Verbindung zwischen Mittel- und Südosteuropa

Illustration (FotoSB7/shutterstock.com)
Die Bürgermeister von Belgrad und Ljubljana, Zoran Radojicic und Zoran Jankovic, haben eine Absichtserklärung unterzeichnet, die eine Initiative für die Entwicklung einer Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Mittel- und Südosteuropa definiert.

Die Absichtserklärung wird an die Europäischen Kommissionen und die Regierungen von Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Serbien, Bulgarien und der Türkei weitergeleitet, berichtet Beoinfo.

- Die Pandemie, von der die ganze Welt betroffen war, hat Städte und Staaten vor neue Herausforderungen in Bezug auf Planung, Bau und Verkehrserhaltung gestellt. Urbane Mobilität und grüne Hierarchie im Verkehr, dh ökologisch verträglicher, aber schneller und komfortabler Verkehr, haben für uns alle Priorität - sagte Radojicic und fügte hinzu, dass ähnliche Anstrengungen folgen sollten und dass er überzeugt war, dass die gute Zusammenarbeit einen proaktiven Ansatz ermöglichte zukünftige Herausforderungen.
Kommentare können ausschließlich angemeldete Nutzer eingeben.